Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

11° in Nürnberg
Bis zum Mittag gibt es bei 14 Grad dichte Bewölkung, zum Nachmittag ist es bei... Wettervorhersage

Manatihaus

Die Tropen ganz nah: ein Besuch im Manatihaus
Tiergarten Nürnberg hat Geheimtipp gegen den Winterblues

Hier platzen tropisch-üppige Blüten, kraftstrotzende Grünpflanzen und in allen Farben dekorierte Schmetterlinge in das triste Grau eines bedeckten Wintertags. Unzählige Amazonasfalter umschweben im Manatihaus im Tiergarten Nürnberg die Besucher. Tropische Temperaturen und eine ebensolche Luftfeuchtigkeit tragen ihren Teil dazu bei, für einige Zeit die draußen herrschende, klamme Kälte zu vergessen.

Eine Besonderheit des Manatihauses sind die Blattschneiderameisen. In Paneelen untergebracht kann man die Tiere durch eine Acrylscheibe bewundern und zuschauen, wie sie ihren Pilz pflegen oder Blattstücke transportieren.Zum krönenden Abschluss ihres Tropentrips lassen sich die Zoobesucher im Blauen Salon - unterhalb des Manatihauses - durch große Unterwasserscheiben von den sachte dahin treibenden Seekühen und Tropenfischen einfangen. Wem deren stoische Ruhe zu viel wird, der dreht sich einmal um die eigene Achse und beobachtet die quirligen Delphine und Seelöwen gegenüber. Dergleichen vorbereitet steht einem forschen Spaziergang im winterlichen Tiergarten, vielleicht mit einer Tasse Kakao zum Abschluss nichts mehr entgegen.

 

 

Das Besondere am Manatihaus ist:

  • eine überschwemmte Amazonaslandschaft für Seekühe (Manatis) bei tropischen, feuchtwarmen Temperaturen das ganze Jahr über
  • ein vielfältiges Dschungelleben mit frei im Haus lebenden Tieren
  • Seekühe haben im Vergleich zur ehemaligen Anlage im Tropenhaus das zehnfache Wasservolumen. 
  • Ein Urwald mit über 50 Pflanzen- und Baumarten (höchster Baum ist 8m). Darunter Nutzpflanzen wie Kakao, Papaya, Bananen und Ananas.  

Aktueller Tierbesatz:

  • Seekühe: Mara (geb. 1994 in Nürnberg), Zorro (geb. 2003 in Odense, DK; seit 2009 in Nürnberg)
  • weitere Säugetiere: Weißgesichtssakis,  Blütenfledermäuse
  • Kriechtiere: Grüner Leguan "Paul-Jörg"
  • Vögel: Perutäubchen, Tangare, Türkisnaschvögel, Organisten und Enten 
  • Fische: Pacu, Brasilianischer Cichlide, Dornwelse, Wabenschilderwelse 
  • Reptilien: Terekayschildkröten
  • Wirbellose: Blattschneiderameisen, Schmetterlinge (ca. 20 Arten)
  • Amphibien: Pfeilgiftfrösche

Daten und Fakten:

  • Breite: 22,5 m - Länge: 32,5 m
  • Höhe: von 8,2 m bis 4,5 m
  • Fläche: 700 m2 (davon Wasserfläche ca. 350 m2)
  • Süßwasservolumen im Manatibecken: 700.000 Liter
  • Temperatur: Wasser 26-28°C, Luft 24° bis 32°C
  • Luftfeuchtigkeit: ca. 70%
  • Pflanzen und Bäume: über 50 Arten
  • Tiere: ca. 45 Arten
  • Vierlagiges Foliendach mit 95% UV-Durchlässigkeit

Eindrücke aus dem Manatihaus

Schlüpfender Morphofalter