Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

11° in Nürnberg
Bis zum Mittag gibt es immer wieder Regen, auch zum Nachmittag ist es bei Werten... Wettervorhersage

Fragenkatalog

Wer kann Tierpate werden?

Eine Tierpatenschaft können Sie als Einzelperson, Familie, Organisation oder Firma übernehmen.

 

Können auch Kinder eine Tierpatenschaft übernehmen?

Bei uns können sich auch Kinder für ihr Lieblingstier stark machen.
Kinder von 5 bis 13 Jahren übernehmen selbst eine Patenschaft für eine Tierart im Taschengeldformat.

 

Was kostet eine Tierpatenschaft?

Die Kinder-Tierpatenschaft beginnt bereits ab einem Betrag von 30 Euro (im Jahr).
Erwachsene zahlen einen Mindestbetrag von 50 Euro (im Jahr).

Wenn Erwachsene an Kinder eine Tierpatenschaft verschenken möchten, liegt der Mindestbetrag bei 50,-- €.

 

Kann man auch einen Teilbetrag übernehmen?

Sollte Ihr Lieblingstier in der höheren Preiskategorie (z.B. der Gepard mit 2.500 Euro jährlich) angesiedelt sein, so können Sie gerne auch einen Teilbetrag spenden.

 

Für welches Tier kann ich eine Patenschaft übernehmen?

Voll sortierbare Patentierliste

 

Was habe ich als Tierpate für einen Nutzen?

Sie tun Ihrem Lieblingstier etwas Gutes. Darüber hinaus werden Sie mit ein paar besonderen Aufmerksamkeiten bedacht. Hierzu gehört eine Urkunde mit der Paten-Tierart. Auf Wunsch steht Ihr Name auf einer Patentafel im Eingangsbereich des Tiergartens und findet sich auf unserer Internet-Patenschaftsliste wieder. Zusätzlich laden wir Sie zu unserem jährlichen Patentreffen ein.
Für Kinder findet eine spezielle Kinderführung im Tiergarten Nürnberg statt. Zusätzlich erhalten sie zu ihrer Urkunde einen Patenschafts-Button.
Ab einem Betrag von 500 Euro Patenschaftsbeitrag (jährlich) erhalten Sie zusätzliche eine Familien-Jahreskarte. Ab einem jährlichen Betrag von 2500 Euro) erhalten Sie neben der Familien-Jahreskarte auf Wunsch ein individuelles Namensschild am Gehege Ihres Lieblingstieres.

 

Wie kann ich Tierpate werden?

Indem Sie dieses Antragsformular ausfüllen.
Wir freuen uns, Sie im Kreise der Tierpaten aufnehmen zu dürfen.

 

Wie lange gilt meine Tierpatenschaft?

Die Tierpatenschaft bezieht sich auf 12 Monate (nach Buchung des Geldeinganges) und wird nicht automatisch verlängert.
Haben Sie noch Fragen?
Diese beantwortet Ihnen sehr gerne Monika Prell unter der Telefon-Nr. 0911-54 54 838 oder über unser Kontaktformular

 

Wie lange dauert die Bearbeitungszeit?

Die Bearbeitungszeit für Urkunden und Spendenbescheinigungen liegt bei ca. 3 Wochen. Handelt es sich um eine Geschenk-Tierpatenschaft, so bemühen wir uns um eine kürzere Bearbeitungszeit, damit Sie Ihre Geschenkunterlagen rechtzeitig in Händen haben.

 

Darf ich zu meinem Patentier „hinter die Kulissen“?

Der Besuch Ihres Patentieres hinter den Kulissen ist in den Leistungen für Paten leider nicht enthalten. In die meisten Bereichen hat nur das Personal Zutritt, einige ausgewählte Orte werden nur bei den buchbaren Führungen wie z. B. „Besuch beim Lieblingstier“ gezeigt.

 

Was ist das jährliche Patentreffen und wie gestaltet es sich?

Anfang April werden die Einladungen für die „Erwachsenen-Tierpaten“ versandt.

Verschiedene Veranstaltungen (2014 waren es zehn) wie z. B. Morgen-, Abendführungen usw. werden angeboten. Hierfür darf der Tierpate jeweils 1 Begleitperson mitbringen. Eine fristgerechte Anmeldung ist erforderlich. Die Führungen sind ca. 2 Std. lang.

Für unsere „Kleinen Tierpaten“ (von 5 - 13 Jahren) werden die Einladungen ca. Ende Juni versandt. Diese Patentreffen sind in 2 Altersgruppen unterteilt in 5-9 jährige und 10-13 jährige. Die Kinder werden von ihren Eltern bei uns abgegeben und können dann nach einer ca. 1 1/2 stün-digen Führung wieder am Haupteingang abgeholt werden. Bei den Kinder-Patentreffen ist eine Begleitperson nur in Ausnahmefällen (krankheitsbedingt) möglich.

 

Was ist, wenn mein Patentier während der Patenschaft stirbt oder den Tiergarten Nürnberg verlässt?

Tiere erkranken, sterben oder werden an andere Zoos abgegeben, das gehört zum Zooleben. Auch Ihr Patentier könnte davon einmal betroffen sein. Leider können wir dann nicht in jedem Fall alle Paten benachrichtigen, denn deren Zahl ist mittlerweile sehr hoch. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Auch können wir nicht garantieren, dass Tiere zu jeder Jahres- oder Tageszeit immer zu sehen sind. Manche Tiere halten Winterruhe oder werden im Winter in warmen Innenräumen einquartiert. Auch übers Jahr können die meisten Tiere selbst entscheiden, wann sie sich den Besuchern zeigen und wann sie sich in Höhlen oder Innenräume zurückziehen.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.