Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, bis zum Abend wechseln sich Sonne und... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Zwergseidenäffchen

(engl: Pygmy Marmoset)

Ein Leben im Kreis der Familie

Das Zwergseidenäffchen ist die kleinste Affenart der Welt. Die Jungtiere sind meist Zwillinge und kaum größer als ein menschlicher Daumen. Als Familiengruppe von 2- 15 Tieren leben sie in kleinen Revieren. ln jeder Gruppe gibt es nur ein Elternpaar.
Ältere Geschwister unterstützen die Mutter bei der Aufzucht der Jungtiere.

Nahrungsspezialist

Um an die nahrhaften Baumsäfte zu gelangen, nagen die Äffchen jeden Tag zahlreiche kleine Löcher in die Baumrinde. Diese "Zapflöcher" werden mit Duftstoffen versehen und regelmäßig aufgesucht. Die herausquellende klebrige Flüssigkeit wird
mit den unteren Schneidezähnen abgeschabt.

Zwergseidenäffchen
Verbreitungsgebiet: Zwergseidenäffchen
Verbreitungsgebiet: Zwergseidenäffchen
Wissenschaftl. Name Cebuella pygmaea
Ordnung Primaten
Familie Krallenaffen
Größe Kopf-Rumpf bis 15 cm
Gewicht bis 120 g
Fortpflanzung Tragzeit ca. 140 Tage, meist 2 Jungtiere
Verbreitung westl. Amazonasgebiet
Lebensraum Urwald
Nahrung Baumsäfte, Früchte, Insekten
Bestand nicht gefährdet

Aktuelles