Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, bis zum Abend kann es Schauer bei maximal 7... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Panzernashorn

(engl: Indian Rhinoceros)

Festung auf vier Beinen

Nach den Elefanten gilt das Panzernashorn als das zweitgrößte Landsäugetier der Welt. Auffallend ist seine Haut: stark gefaltet und mit nietenartigen Beulen versehen erweckt sie den Eindruck eines Panzers. Trotz der eher trägen Erscheinung kann
das Nashorn bis zu 40 km/h schnell werden.

Betreten auf eigene Gefahr

Panzernashörner sind Einzelgänger. Sie leben in Revieren, die mit Kothaufen markiert werden. Treffen zwei männliche Konkurrenten aufeinander, kann es zu Auseinandersetzungen kommen. Mit ihren stoßzahnähnlichen Schneidezähnen können sie einander schwer verletzen.

Panzernashorn
Verbreitungsgebiet: Panzernashorn
Verbreitungsgebiet: Panzernashorn
Wissenschaftl. Name Rhinoceros unicornis
Ordnung Unpaarhufer
Familie Nashörner
Größe ♂ bis 1,85 m, ♀ bis 1,60 m
Gewicht ♂ bis 2100 kg, ♀ bis 1600 kg
Fortpflanzung Tragzeit ca. 480 Tage, 1 Jungtier
Verbreitung Südasien
Lebensraum Auen, Sümpfe
Nahrung Gräser, Früchte, Kräuter, Wasserpflanzen
Bestand stark gefährdet

Aktuelles

Tiergarten hat neues Panzernashorn

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat ein neues Panzernashorn. Die neunjährige Sofie ist bereits am Donnerstag, 17. September 2015, nachmittags aus dem britischen Bewdley in Franken angekommen.

Weiterlesen ...

Neuer Mann für Purana

Der Tiergarten benötigte seit Monaten einen Ersatzmann für den am 30.08.2006 verstorbenen NOEL. Das Europäische Erhaltungszucht-Programm, in dem der...

Weiterlesen ...