Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

Aktuelles

Harpyie wieder im Tiergarten

Der Naturforscher Carl von Linné benannte die Harpyie nach antiken Rachegöttinnen mit Flügeln und Vogelköpfen. Die Harpyie gilt als der stärkste Greifvogel der Welt und erbeutet in ihrer Heimat Südamerika mit ihren starken Fängen auch große Tiere, vom Affen über den Nasenbären bis zum Haustier. Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist nun wieder ein beeindruckendes Weibchen dieser Vogelart zu sehen.

Weiterlesen

„Pokémon Go“ gibt es auch im Tiergarten

„Pokémon Go“ ist der Hype des Sommers 2016. Wer sich mit seinem Smartphone auf die Jagd nach den virtuellen tierähnlichen Wesen begibt, wird auch im Tiergarten der Stadt Nürnberg reichlich fündig. Dort gibt es auch mehrere Arenen. - Dringend gewarnt werden muss vor dem Verlassen der Wege oder gar vor dem Betreten der Gehege – hier kann die Jagd nach einem virtuellen Pokémon schnell zu einem Unfall führen.

Weiterlesen

Pelikannachwuchs im Tiergarten

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg gibt es Nachwuchs bei den Pelikanen, genauer bei den Krauskopfpelikanen und den Rosapelikanen. Die Jungvögel sind inmitten der großen Vogelkolonie im Weiher gut zu erkennen: sie sind viel dunkler als die Elterntiere und etwas flauschig.

 

Weiterlesen