Tiergarten NürnbergHome

11° in Nuremburg

Animals from A-Z

Alpine Ibex

(engl: Alpine Ibex)

Show me your horn and I’ll tell you how old you are!

Unlike deer antlers, the horns of the ibex are never shed, but continue to grow throughout their lifetime. They can grow up to 1.4m long in males. The annual growth rings of the horns shows the males age.

Who is stronger?

Males compete against each other to display dominance and gain their place in the hierarchy of their group. They use their horns to fight. The losing buck retires after the fight.

Alpensteinbock, Foto: , Foto: Christoph Barthel
Verbreitungsgebiet: Alpensteinbock
Verbreitungsgebiet: Alpensteinbock
Scientific Surname Capra ibex
Order Artiodactyla
Family Bovidae
Size ♂ bis 95 cm, ♀ bis 80 cm
Weight ♂ bis 110 kg, ♀ bis 60 kg
Reproduction Tragzeit 170 Tage, 1-2 Jungtiere
Distribution Mat region of the Alps at an altitude of 1500-3500 m
Habitat high mountains
Food Grasses, Herbs, Bud, Leaves, Bark
Livestock secured, "Tiergarten" supports resettlement projects

News

Alpensteinböcke in Österreich ausgewildert

Am Mittwoch, 14. Juli 2021, haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergartens der Stadt Nürnberg sechs Alpensteinböcke (Capra ibex) aus dem Tiergarten im österreichischen Lessachtal ausgewildert. Derzeit gibt es dort keine Steinböcke mehr. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Alpensteinbock als das Symboltier der Alpen sogar in ganz Österreich ausgerottet. „Auswilderungen gehören ganz klar zu den absoluten Höhepunkten unserer Arbeit, machen aber nur einen sehr kleinen Teil der Arten- und Naturschutzarbeit von Zoos aus“, so Jörg Beckmann, Zoologischer Leiter und Vizedirektor des Tiergartens.

Weiterlesen ...