Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nuremburg

Animals from A-Z

Bearded Dragon

(engl: Pogona)

Frightening beard 

The bearded dragon owes its name to a large, spiked chinfold. When in danger they open their mouth, which makes the fold look like a beard. Despite this threat, bearded dragons are not dangerous, even in the wild, they are not shy with humans. This makes them popular pets. 

Attitude is important 

The two bearded dragons shown were abandoned and appear to have come from bad living conditions, as their tails are broken off. When it comes to bearded dragons, the following applies: First learn about them, then take them home!

Gewöhnliche Bartagame
Verbreitungsgebiet: Gewöhnliche Bartagame
Verbreitungsgebiet: Gewöhnliche Bartagame
Wissenschaftl. Name Pogona barbata
Ordnung Squamata
Familie Agamas
Größe Gesamtlänge mit Schwanz 60 cm
Gewicht ca. 250 g - 500 g
Fortpflanzung ca. 8 - 27 Eier
Verbreitung Australia
Lebensraum semi-desert , mit Baum und Buschbestand
Nahrung Insects , vereinzelt pflanzliche Kost
Bestand secured
Lebensdauer ca. 15 Jahre

Aktuelles

Bartagamen in der Zoopädagogik

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg bereichern Bartagamen (Pogona vitticeps) den Zooschulunterricht und sind ein fester Bestandteil der Arbeit der Zoopädagogen. Die Bartagamen haben ein friedliches, ruhiges Wesen und lassen sich gut auch „hautnah“ zeigen. Die Reptilien sind im neugebauten Großterrarium im Naturkundehaus im Tiergarten zu Hause. Für Zoopädagoge Christian Dienemann sind die drei Bartagamen im Tiergarten „echte Sympathieträger“.

Weiterlesen ...