Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nuremburg

Animals from A-Z

Löffler

(engl: Spoonbill)

Mit dem Löffel auf Beutefang

Mit Hilfe seines löffelartig geformten Schnabels wird die Nahrung aus dem Schlamm gesiebt. Zu diesem Zweck watet der Vogel durch das Flachwasser. Der Schnabel wird dabei unter der Wasseroberfläche ständig hin und her geschwenkt.

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

Zur Brutzeit machen sich die Löffler besonders hübsch. Das Brutkleid ist reinweiß und zeigt auf der Brust eine gelbliche Färbung. Zudem befindet sich am Hinterkopf eine Art Schopf aus verlängerten Federn.

Löffler
Verbreitungsgebiet: Löffler
Verbreitungsgebiet: Löffler
Wissenschaftl. Name Platalea leucorodia
Ordnung Wader
Familie Threskiornithidae
Größe bis 100 cm
Gewicht bis 2 kg
Fortpflanzung 3-6 Eier, Brutdauer 23 Tage
Verbreitung Europe, Asia, North Africa
Lebensraum coastal, waters
Nahrung small aquatic animals
Bestand endangered