Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nuremburg

Animals from A-Z

Feral Chicken

(engl: Vorwerk chicken)

Not for the yellow of the egg

Chickens are one of the oldest pets in the world. 2,000 years ago, they were kept in Asia. In the Middle Ages, domestic chickens were kept in Europe, not primarily for their meat or eggs, but for cockfighting. The pointed spur on the hind toe of the cock is a dangerous weapon.

Bell instead of mother

The chickens in the zoo are able to move freely during the day, in the Kinderzoo. They have learned to follow the ringing of a bell, which lures them into their protected stable in the evening. In the stable at nighttime, the animals are safe from wild foxes and martens.

Nicht für das Gelbe vom Ei

Hühner zählen zu den ältesten Haustieren der Welt. Bereits vor 2000 Jahren wurden sie im asiatischen Raum gehalten. Bis ins Mittelalter wurden domestizierte Hühner in Europa nicht primär wegen des Fleisches oder der Eier gehalten, sondern um mit ihnen Hahnenkämpfe auszutragen. Dabei diente der spitze Sporn über der Hinterzehe des Hahns als gefährliche Waffe.

Glocke statt Glucke

Die Hühner im Tiergarten dürfen sich tagsüber frei im Kinderzoo bewegen. Um
sie abends in den schützenden Stall zu locken, haben sie gelernt, dem Klingeln einer Glocke zu folgen. Im Stall sind die Tiere nachts vor wildlebenden Füchsen und Mardern sicher.

Vorwerkhuhn, Foto: Gerhard Fritz
Verbreitungsgebiet: Vorwerkhuhn
Verbreitungsgebiet: Vorwerkhuhn
Wissenschaftl. Name Gallus gallus f. domestica
Ordnung Chicken birds
Familie Phasianidae
Größe 25 cm
Gewicht 1,8 bis 2,2 kg
Fortpflanzung Brutzeit 21 Tage
Verbreitung originally from Southeast Asia distributed worldwide today
Lebensraum Meadow
Nahrung grains, Worms, Insects
Bestand secured