Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Vormittags ist der Himmel bei 2 Grad meist grau, auch am Nachmittag meist dicht... Wettervorhersage

Liebe Besucherinnen und Besucher,

derzeit werden verschiedene Bereiche unserer Website überarbeitet, dazu gehört auch der Bereich „Tiere A-Z“. Vorübergehend werden auf dieser Seite keine Fotos angezeigt. Die Informationen zu den Tieren erhalten Sie wie gewohnt mit Rechtsklick auf das jeweilige Feld. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Tiere von A-Z

Degu

(engl: Chilean Degu)

Chefsessel

Wie das Meerschweinchen und der Chinchilla stammt auch der Degu aus Südamerika. Degus sind tagsüber munter und klettern gerne. Sie bauen Höhlen unter der Erde und errichten am Höhleneingang kleine Aussichtshügel. Auf diesen Hügeln sitzend, zeigen sie den Artgenossen ihren Rang an.

Obstverbot

Degus können leicht an Diabetes erkranken und sollten deshalb keinen Zucker aufnehmen, das heißt auch keine Früchte fressen. Außerdem dürfen sie nicht am Schwanz festgehalten werden, da die Schwanzhaut, ähnlich wie bei manchen Eidechsen, leicht abreißt.

Verbreitungsgebiet: Degu
Verbreitungsgebiet: Degu
Wissenschaftl. Name Octodon degus
Ordnung Nagetiere
Familie Trugratten
Größe Kopf bis Schwanzspitze bis zu 26 cm
Gewicht 250-350 g
Fortpflanzung 1-8 Jungtiere, Tragzeit 3 Monate
Verbreitung Chile
Lebensraum Feuchtsteppe
Nahrung Gräser, Samen, Wurzelknollen
Bestand gesichert