Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Bei 5 Grad ist es am Vormittag oft grau und regnerisch, nachmittags fällt bei... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Zoobegleiter: Tiergarten sucht Verstärkung

Menschen unterschiedlichen Alters Wissen über Tiere, Pflanzen, Zusammenhänge in der Natur und die Arbeit von Zoos vermitteln – und dabei den Tieren ganz nah kommen: Zoobegleiterinnen und Zoobegleiter haben einen spannenden Job, der Freude am Umgang mit Menschen und Tieren erfordert. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg sucht hier ab sofort und langfristig Verstärkung für seine pädagogische Arbeit.

Weiterlesen

Osterhase macht Halt im Tiergarten

Der Osterhase schaut am Ostersonntag, 31. März, auch im Tiergarten Nürnberg vorbei. Ab 11 Uhr ist er auf dem Gelände unterwegs und versteckt buntgefärbte Bio-Eier für die Besucherinnen und Besucher. Wer Glück hat, trifft den Osterhasen mit seinem Körbchen sogar persönlich an. Er ist solange im Tiergarten unterwegs, bis sein Vorrat an Eiern aufgebraucht ist.

Weiterlesen

Bartgeierpaar im Tiergarten adoptiert ein Küken

Das Bartgeierpaar im Tiergarten hat erneut ein Küken aus der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee in Österreich adoptiert. Das Jungtier ist am Montag, 4. März 2024, geschlüpft und im Alter von wenigen Tagen von erfahrenen Pflegerinnen und Pflegern nach Nürnberg gebracht worden. Hier hat es das Bartgeierpaar (Gypaetus barbatus) sofort angenommen und begonnen, es zu füttern und zu wärmen.

Weiterlesen

Tiergarten bietet ermäßigte Kinderkarten an

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg bietet ab diesem Jahr erstmals ein Kontingent an Kinderkarten zum ermäßigten Preis von 5 Euro an. Die ermäßigten Kinderkarten sind Teil eines Kompromisses, den der Stadtrat im vergangenen Oktober im Zuge der Gebührenerhöhung für den Tiergarten geschlossen hat. Für Eltern oder Großeltern mit eigenen Kindern beziehungsweise Enkelkindern sind nach wie vor die Familienkarten die günstigste Variante.

Weiterlesen

Initiative des Tiergartens: Internationale Fachzeitschrift beleuchtet Rolle von Delfinarien im Artenschutz

Welche Bedeutung haben moderne Delfinarien in der heutigen Zeit und wie können sie zum Schutz der Tiere in der Natur beitragen? Mit dieser zentralen Fragestellung beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift "Der Zoologische Garten". Initiiert wurde die Sonderausgabe von Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator für Forschung und Artenschutz, und Jörg Beckmann, Biologischer Leiter im Tiergarten Nürnberg.

Weiterlesen

Waldrappe aus dem Tiergarten in Spanien ausgewildert

Zwei Waldrappe aus dem Tiergarten Nürnberg sind Ende Januar ins spanische Jerez de la Frontera umgezogen. Der Tiergarten hat sie dort an das Auswilderungsprojekt "Proyecto Eremita" abgegeben. Die beiden Vögel, die im Frühjahr letzten Jahres im Tiergarten geschlüpft sind, werden in wenigen Wochen über der andalusischen Atlantikküste ihre Kreise ziehen.

Weiterlesen

Populationsmanagement bei Pavianen: Umweltausschuss stützt den Tiergarten

Der Umweltausschuss der Stadt Nürnberg hat den Tiergarten in seiner Sitzung am 21.2.2024 gestützt: Ausschussmitglieder der CSU, der SPD, der Grünen und der ÖDP haben darin das Töten von Guinea-Pavianen im Rahmen des Populationsmanagements und für den Arterhalt als Ultima Ratio als vernünftig eingestuft. Dr. Klaus Köppel, Leiter des Umweltamtes, sicherte dem Tiergarten weitere Unterstützung in der Sache zu.

Weiterlesen

Nachwuchs bei stark gefährdeter Art: Grevyzebra im Tiergarten geboren

Feine Streifen, plüschige Ohren: Im Tiergarten Nürnberg ist seit Kurzem ein junges Grevyzebra zu sehen. Der Hengst wurde Mitte Januar 2024 geboren. Er hat sich sehr gut entwickelt und sich schnell in seine Gruppe integriert. Mit dem Fohlen leben aktuell vier Grevyzebras im Tiergarten, darunter auch die Stute Wamba: Sie ist 2019 im Tiergarten geboren und war der letzte Nachwuchs bei den Nürnberger Grevyzebras.

Weiterlesen

Tiergarten im Umweltausschuss: Populationsmanagement bei Pavianen

Der Tiergarten Nürnberg managt seinen Tierbestand hauptsächlich in Absprache mit dem Europäischen Zooverband EAZA. Trotz des intensiven Austausches gibt es nicht für jedes Tier einen Platz. Der Tiergarten geht mit diesem Thema und dem konkreten Fall seiner Guinea-Paviangruppe im Februar in den Umweltausschuss der Stadt.

Weiterlesen

Fasching im Tiergarten

An Fasching wird es bunt im Tiergarten Nürnberg. Egal ob Giraffe, Löwe oder Zebra – alle Kinder bis 13 Jahre, die als Tier verkleidet in den Tiergarten kommen, erhalten am Rosenmontag und Faschingsdienstag, 12. und 13. Februar 2024, freien Eintritt.

Weiterlesen

Artenschutz durch Forschung: gemeinsames Forschungsprojekt zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest verbreitet sich weltweit rasant und dezimiert die Bestände verschiedener Schweinearten – einige sind dadurch akut vom Aussterben bedroht. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) erforscht das Virus und die Möglichkeit, einen verlässlichen Impfstoff zu entwickeln. Auf Empfehlung der Erhaltungszuchtprogramme des europäischen Zooverbands für Warzen- und Pinselohrschweine haben deshalb mehrere Zoos Schweine beider Arten zur Forschung an das FLI abgegeben. Damit ist die Hoffnung verbunden, über die gewonnene Erkenntnisse auch das Überleben mehrerer Arten zu sichern.

Weiterlesen

Der Tiergarten im Kino: Spielfilm "Die Chaosschwestern und Pinguin Paul" startet

Der Tiergarten Nürnberg kommt auf die große Leinwand: Am Donnerstag, 25. Januar 2024, startet der Spielfilm "Die Chaosschwestern und Pinguin Paul" im Kino. Einige Szenen dafür wurden Ende 2022 im Tiergarten gedreht. Zum Filmstart verlost der Tiergarten auf seinen Social­-Media-Kanälen insgesamt zehn mal zwei Kinogutscheine für den Film. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Weiterlesen

Vom Naturschutz vor der Haustür bis zur Artenvielfalt im Amazonas: Vortragsreihe im Tiergarten startet wieder

Was macht den Amazonas-Regenwald zu einem der artenreichsten Lebensräume der Welt? Was erzählen uns Bäume über die Vergangenheit? Und wie sieht ein Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) im Tiergarten aus? Auch im neuen Jahr bietet der Tiergarten Nürnberg ab 11. Januar 2024 wieder regelmäßig Fachvorträge aus den Bereichen Artenschutz, Forschung, Umweltbildung und Tierhaltung an. Die Vorträge finden im Naturkundehaus des Tiergartens statt und sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen

Spende der Herbert Hübner­-Stiftung für Pekari­-Gehege im Tiergarten

Seit Sommer 2023 sind im Tiergarten der Stadt Nürnberg Chaco­-Pekaris zu sehen, eine stark gefährdete Nabelschweinart aus Südamerika. Für die neue Art baute der Tiergarten das Gehege um und errichtete einen Unterstand. Die Herbert Hübner­-Stiftung unterstütze den Umbau finanziell und spendete 6.000 Euro an den Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e. V.

Weiterlesen

Neu im Tiergarten: seltene Luxkaninchen

Im Tiergarten Nürnberg sind seit Kurzem zwei Luxkaninchen im Kinderzoo zu sehen. Die Haltung der seltenen Kaninchenrasse, die zur Rasse 2023 gewählt wurde, kam durch eine Kooperation des Zentralverbands der deutschen Rassekaninchenzüchter (ZDRK) und des Tiergartens zustande. In Mittelfranken gibt es bislang nur wenige Züchter von Luxkaninchen. Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) zählt sie zu den stark gefährdeten Rassen.

Weiterlesen

Vortrag am 11.1.2024: Wasserkreislauf, Artenvielfalt & Klimawandel im Amazonas

„Wasser ist Leben“ und essentiell für jedes Lebewesen. Der riesige Amazonas-Regenwald ist ein weitestgehend eigenes meteorologisches System mit einem nahezu unabhängigen Wasserkreislauf. Was ist die Zukunft für tropische Ökosysteme? Wie stark und nachhaltig ist die „ökologische Widerstandskraft“? Diesen Fragen geht Prof. Harald Beck in seinem Vortrag nach

Weiterlesen

"Artenschutz für die Zukunft": neue Termine 2024

Das Manatihaus bei Nacht erkunden, eine Seelöwen- und Delfinpräsentation erleben, Wissenswertes rund um aktuelle Artenschutzthemen erfahren und dabei ein Vier-Gänge-Bio-Menü genießen – diese exklusive Kombination bietet die Veranstaltungsreihe "Artenschutz für die Zukunft" im Tiergarten Nürnberg. Das beliebte Programm wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Die nächsten Termine sind die Donnerstage 18. Januar, 15. Februar, 14. März und 18. April 2024. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Weiterlesen

Pro Baby ein Baum: Mehr als 5.000 Setzlinge für Nürnberger Neugeborene

Das Waldgebiet "Klingenfeld" im Nürnberger Süden ist um 5.031 Bäume reicher: Für jedes Baby, das im Jahr 2022 in Nürnberg zur Welt kam, pflanzte die Stadt Nürnberg einen Baum. Bei der Auswahl der Bäume wählte der Tiergarten als Forstbetrieb der Stadt insbesondere solche Arten, die mit den Herausforderungen des Klimawandels gut zurechtkommen. Die Aktion "Pro Baby ein Baum" gibt es nun das dritte Jahr in Folge. In den vergangenen beiden Jahren pflanzte die Stadt in Kooperation mit den Bayerischen Staatsforsten insgesamt mehr als 10.700 Bäume für die Jahrgänge 2021 und 2020.

Weiterlesen

Stärkster Greifvogel der Welt: Zuchterfolg bei den Harpyien im Tiergarten

Sie gelten als die stärksten Greifvögel der Welt und in verschiedenen Kulturen als mythische Wesen: Harpyien (Harpia harpyia). Nichts von alldem schützt sie davor, dass ihr Bestand in der Natur sinkt – weswegen die Weltnaturschutzunion IUCN sie als gefährdete Art einstuft. Der Tiergarten Nürnberg freut sich nun über ein gesundes Harpyien-Jungtier.

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Schabrackentapiren im Tiergarten

Braun­-weiß gefleckter Nachwuchs im Tiergarten Nürnberg: Die Schabrackentapire sind seit kurzem zu dritt. Weibchen Indy hat am Montag, 20. November 2023, ein Jungtier zur Welt gebracht. Das kleine Weibchen ist der erste Nachwuchs von Indy und Männchen Morse und der erste bei den Nürnberger Schabrackentapiren seit 2012. Mutter und Tochter halten sich aktuell aber im hinteren Bereich der Anlage auf, sodass man etwas Glück braucht, um die beiden zu sehen.

Weiterlesen

Neues manatimagazin©: Auswilderungen als Höhepunkt der Artenschutzarbeit

Der Moment, ein Tier in die Natur zu entlassen, ist für Artenschützer ein ganz besonderer. Damit es diese Augenblicke geben kann, arbeiten Fachleute verschiedener Einrichtungen eng zusammen. Welcher Aufwand hinter einer erfolgreichen Auswilderung steckt, erfahren Leserinnen und Leser im neuen manatimagazin©, dem populärwissenschaftlichen Magazin des Tiergartens.

Weiterlesen

Raubtierhaus im Tiergarten wieder geöffnet - Löwen-Nachwuchs entwickelt sich gut

Das Raubtierhaus im Tiergarten Nürnberg hat nun wieder täglich ab 10 Uhr geöffnet. Nach der Geburt der beiden Asiatischen Löwen Mitte September blieb das Haus geschlossen, damit die Löwen ihren Nachwuchs ungestört großziehen konnten. In den letzten beiden Wochen hatte das Haus dann sporadisch geöffnet, um die Tiere langsam wieder an Besucherinnen und Besucher zu gewöhnen.

Weiterlesen

Delfine nehmen elektrische Felder wahr: Forschungsergebnis aus dem Tiergarten

Delfine spüren elektrische Felder im Wasser: Zu diesem Ergebnis ist Dr. Tim Hüttner, Biologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., in seiner Doktorarbeit gekommen. Der elektrische Sinn könnte den Delfinen sowohl dabei helfen, ihre Beute im Sand aufzuspüren, als auch dabei, sich im Meer zurechtzufinden.

Weiterlesen