Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

22° in Nürnberg
Der Tag beginnt sehr regnerisch bei 13 Grad am Vormittag, am Nachmittag gibt es... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Delphinsenior Moby gestorben

Am Sonntag, 16. September 2018, ist der männliche Große Tümmler Moby im Tiergarten der Stadt Nürnberg im Alter von etwa 58 Jahren gestorben. Moby galt als einer der ältesten bekannten männlichen Großen Tümmler. Er wurde etwa 1960 an der Küste von Florida, USA, geboren und lebte seit 1971 im Tiergarten Nürnberg. Ein weißer Fleck auf dem Kopf machte ihn unverkennbar.

Weiterlesen

Neue Mistkäfer-Art im Tiergarten

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg gibt es wieder neue Mistkäfer. Mit dem Sonnenkäfer (Heliocopris sp.) gelang es dem Tiergarten, eine besonders große Käferart für das Wüstenhaus zu erhalten. Die aus Ägypten stammenden Käfer erreichen eine Länge von bis zu sechs Zentimetern.

Weiterlesen

Freier Tiergarteneintritt mit einer Eins im Zeugnis

Gute Noten zahlen sich aus: Schülerinnen und Schüler, die eine „Eins“ im Jahreszeugnis des Schuljahrs 2017/2018 haben, können am letzten Ferientag, Montag, 10. September 2018, kostenfrei den Tiergarten der Stadt Nürnberg besuchen. Das Angebot gilt für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahren, die an der Tiergartenkasse ihr Zeugnis mit mindestens einer Eins oder einem „sehr gut“ in der schriftlichen Beurteilung vorlegen.

Weiterlesen

Klimawandel in der Arktis

Im Tiergartenvortrag am Donnerstag, 13. September 2018, um 19.30 Uhr im Naturkundehaus des Tiergartens der Stadt Nürnberg thematisiert Prof. Dr. Benoît Sittler von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Folgen des Klimawandels in der Arktis. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Weiterlesen

Gorilla Fritz im Tiergarten Nürnberg ist tot

Mit Gorilla Fritz ist am Montag, 20. August 2018, der älteste in europäischen Zoos lebende Gorilla im Tiergarten der Stadt Nürnberg gestorben. Fritz war eine echte „Tierpersönlichkeit“. Er wurde 1963 in Kamerun geboren. Im Mai 1966 kam er in den Tierpark Hellabrunn in München. Am 2. November 1970 zog er in den Tiergarten Nürnberg um.

Weiterlesen

Neuer Löwe im Tiergarten

Am vergangenen Freitag kam ein neuer Löwenmann aus dem spanischen Zoo Jerez de la Frontera in den Tiergarten der Stadt Nürnberg. Dieser Löwe, Subali genannt, wurde am 17.05.2006 in Edinburgh geboren, lebte zweieinhalb Jahre in Lodz, Polen, bevor er 2011 nach Jerez kam. Bisher hat er noch nicht für Nachwuchs gesorgt, obwohl bei einer Untersuchung seine Zeugungsfähigkeit eindeutig festgestellt wurde.

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Amazonasenten

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg gibt es Nachwuchs bei den Amazonas- Enten (Amazonetta brasiliensis) im Manatihaus. Vor knapp drei Wochen, am 20. Juli 2018, schlüpften fünf Küken. Das im Tiergarten Nürnberg gehaltene Entenpaar kam vor zwei Jahren, am 22. August 2016, aus dem Zoo Leipzig nach Nürnberg.

Weiterlesen

Neu: Bionischer Garten

Das Bionicum im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist gewachsen und eröffnet nun zum vierjährigen Jubiläum einen „Bionischen Garten“. Exoten wie fleischfressende Kannenpflanzen und Venusfliegenfallen stehen hier einträchtig neben Mohnpflanzen und Frauenmantel.Was sich dahinter für die Bionik versteckt, finden die Besucher spielerisch und informativ an einem digitalen Außenexponat heraus.

Weiterlesen

Mehrweg statt Einweg: Pfandbecher im Nürnberg-Design

Am 1. August 2018 startet auch in Nürnberg das bundesweite Pfandsystem Recup mit einem eigenen Nürnberg-Becher. In Umlauf gehen zunächst 14.000 Becher an derzeit 20 Standorten. Auf den Nürnberg-Becher aufgedruckt ist die Skyline der Stadt. So funktioniert das Recup-Pfandsystem: Man kauft seinen Kaffee im Nürnberg-Becher, zahlt einen Euro Pfand und erhält hierfür einen Preisnachlass auf das Getränk. Die Pfandbecher können bundesweit bei allen 1.200 Recup-Partnern zurückgegeben werden. Auf diese Weise gehen Nürnberg-Becher mit der Zeit auf Reise und werben für Nürnberg. Auch die Deutsche Bahn beteiligt sich am Recup-System mit einem Pilotprojekt am Hauptbahnhof Nürnberg.

Weiterlesen

Freier Tiergarteneintritt für Einserschüler

Gute Noten zahlen sich aus: Schülerinnen und Schüler, die eine „Eins“ im Zeugnis haben, können am ersten Ferientag, Montag, 30. Juli 2018, und am letzten Ferientag, Montag, 10. September 2018, kostenfrei den Tiergarten der Stadt Nürnberg besuchen. Das Angebot gilt für Einserschülerinnen und Einserschüler bis einschließlich 17 Jahren, die an der Tiergartenkasse ihr Zeugnis mit mindestens einer Eins oder einem „sehr gut“ in der schriftlichen Beurteilung vorlegen.

Weiterlesen

Veranstaltung zum Christopher Street Day im Tiergarten

Am Sonntag, 29. Juli 2018, bietet Zoopädagoge Christian Dienemann im Tiergarten der Stadt Nürnberg anlässlich des Christopher Street Days um 11 und um 15 Uhr je eine Sonderführung zum Thema „Homosexualität im Tierreich – Ein Streifzug durch den Tiergarten“. Die etwa zweistündige Führung für jedermann und -frau hält einige amouröse Kuriositäten bereit. Die maximale Teilnehmerzahl je Führung beträgt 30 Personen. Es fällt der reguläre Eintritt in den Tiergarten Nürnberg an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen

Alter Storch A737 einst im Tiergarten aufgepäppelt

Seit 2016 wurde Jahr für Jahr in Kirchensittenbach-Aspertshofen im Kreis Nürnberger Land ein Weißstorch beobachtet. Kürzlich gelang es, den Storch anhand seines Rings zu identifizieren. Es handelt sich um Storch A737, der 1992 im Tiergarten der Stadt Nürnberg aufgenommen, medizinisch untersucht, gesund gepflegt und beringt wurde.

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Steinhühnern

In der großen Bartgeiervoliere des Tiergartens der Stadt Nürnberg tummeln sich seit einigen Tagen neun Steinhühner-Küken. Die ersten Küken haben am 11. Juli 2018 angepickt. Bis zum 13. Juli 2018 sind insgesamt zehn Jungvögel geschlüpft und haben den Platz unter dem schützenden Gefieder der Mutter verlassen. Ein schwächliches Küken ist gestorben.

Weiterlesen

Dreiteilige Radioserie über Gorilla Fritz auf Bayern2

Im Bayerischen Rundfunk läuft an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen je eine 24minütige-radioDoku über den Gorilla Fritz im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Am Sonntag, 15. Juli 2018, wurde die erste Folge mit dem Titel „Der Patriarch“ um 17.05 Uhr auf Bayern2 gesendet. Die nächsten beiden Folgen werden am Sonntag, 22. und 29. Juli 2018 ausgestrahlt.

Weiterlesen

Löwin Keera im Tiergarten gestorben

Die Verantwortlichen im Tiergarten der Stadt Nürnberg mussten am heutigen Montag, 9. Juli 2018, das Asiatische Löwenweibchen Keera aufgrund starker, altersbedingter Gebrechen und Bewegungsstörungen einschläfern. Mit dem stattlichen Alter von 19 Jahren war sie die derzeit zweitälteste Löwin innerhalb des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP).

Weiterlesen

Tiergartenausstellung von Georgine Röder

Die Nürnberger Malerin Georgine Röder setzt in ihren Bildern menschliche und tierische Eigenschaften bildlich in Szene. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg zeigt ihre Bilder noch bis Sonntag, 12. August 2018, im Naturkundehaus.

Weiterlesen

Eremiten im Tiergarten gerettet

Am Montag, 2. Juli 2018, wurden im Tiergarten der Stadt Nürnberg 24 Eremiten-Käfer ausgesetzt. Der Eremit (Osmoderma eremita) ist ein Käfer aus der Familie der Blatthornkäfer, zu denen unsere bekannteren Maikäfer und Nashornkäfer ebenso gehören wie die Mistkäfer. Das Vorkommen dieser Käfer war ein wichtiger Grund für die Ausweisung des Schutzgebietes „Tiergarten Nürnberg mit Schmausenbuck“ gemäß der EU-Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-Gebiet 6532-372), wonach der Eremit als prioritäre Art eingestuft ist, für die Europa eine besondere Verantwortung hat.

Weiterlesen

Tiergarten-Sommer-Kinderfest zum Naturschutz

Am Sonntag, 8. Juli 2018, feiert der Tiergarten der Stadt Nürnberg zwischen 10 und 15 Uhr sein großes Familienfest zusammen mit der im Tiergarten ansässigen Artenschutzgesellschaft Yaqu Pacha und vielen weiteren Nürnberger Partnern. Bei dem Fest dreht sich alles um das Thema Kinder für den Naturschutz.

 

Weiterlesen

Tiergarten wildert Steinböcke aus

Am Dienstag, 26. Juni 2018, hat der Tiergarten der Stadt Nürnberg gemeinsam mit dem Alpenzoo Innsbruck insgesamt fünf in den beiden Zoos aufgewachsene Alpensteinböcke im Hochgebirgsnaturpark Zillertaler Alpen ausgewildert.

Weiterlesen

Mistkäfer aus Ägypten im Wüstenhaus

Seit dem heutigen Mittwoch, 13. Juni 2018, leben 398 Mistkäfer (Scarabaeus sacer) aus Ägypten im Wüstenhaus im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Die etwa zwei bis drei Zentimeter großen Käfer stürzten sich sofort nach ihrer Ankunft auf die Hinterlassenschaften der Somali-Wildesel und begannen damit, Pillen zu rollen. Im alten Ägypten wurde diese Käferart als Glückskäfer (Skarabäen) und Heilige Pillendreher abgebildet und verehrt.

Weiterlesen

3. Tiergartenlauf war ein Erfolg

705 Meldungen gab es, 625 Läuferinnen und Läufer finishten ihre jeweilige Distanz. Zwei oder drei Runden zu je 3,3 Kilometer und je 66 Höhenmetern galt es zu bewältigen. Beim 10-Kilometer-Lauf gewann mit 38:35,34 Minuten Alexander Finsel vom TV 1848 Coburg. Bei den Damen setzte sich die Triathletin Katharina Grießemer vom Team Twenty Six in 45:58,92 Minuten durch.

Weiterlesen

Renommierter Meeresbiologe referiert im Tiergarten

Der renommierte Meeresbiologe Prof. Dr. Daniel Pauly hält beim diesjährigen Internationalen Symposium „Forschung und Artenschutz in Südamerika“ (ISFAS 2018) der Artenschutzgesellschaft Yaqu Pacha und des Tiergartens der Stadt Nürnberg am Samstag, 16. Juni 2018, um 18 Uhr im Blauen Salon im Tiergarten den Hauptvortrag. Das Thema des englischsprachigen Vortrags lautet: „Shifting Baselines: Impacts of Fisheries and Climate Change on the World’s Marine Ecosystems“. Der Vortrag ist kostenfrei, jedoch anmeldepflichtig unter symposium@yaqupacha.de

Weiterlesen