Tiergarten NürnbergHome

13° in Nürnberg
Vormittags ist es bei Werten um 12 Grad meist bedeckt, auch bis zum Abend gibt... Wettervorhersage

Kürbissuche im Tiergarten

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg veranstaltet am Samstag, 31. Oktober 2020, von 9 bis 17 Uhr eine Kürbis-Safari. „Wer findet Hokkaido und Co. im Landschaftszoo?“, lautet das Motto der diesjährigen Kürbissuche im Tiergarten. Mitmachen kann jeder. Und es geht ganz einfach: Teilnahmekarte am Tiergarteneingang abholen, die etwa 20 in den Gehegen verteilten Kürbisse im Tiergarten suchen, die Buchstaben auf den Kürbissen auf der Teilnahmekarte notieren, das richtige Lösungswort erkennen und zum Schluss die ausgefüllte Teilnahmekarte in die entsprechende Box am Tiergartenausgang werfen. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten in den Tiergarten. Für die Teilnahme fällt der reguläre Eintritt an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weiterlesen

Waldschänke erhält „Tierschutz-Kochmütze“

Am Freitag, 16. Oktober 2020, zeichnete die Schweisfurth Stiftung aus München das Restaurant Waldschänke im Tiergarten der Stadt Nürnberg mit der „Tierschutz-Kochmütze“ aus. Georg Schweisfurth, Kurator der Schweisfurth Stiftung, und Bürgermeister Christian Vogel, übergaben den Preis an die Betreiberinnen und Betreiber des Tiergartenrestaurants Waldschänke, Helga, Aurelia und Peter Noventa. Damit wird das herausragende Engagement für mehr Nachhaltigkeit in der Außer-Haus-Verpflegung gewürdigt, von der mehr als 100.000 Gäste im Jahr profitieren.

Weiterlesen

Gorilla im Tiergarten geboren

Am Dienstag, 13. Oktober 2020, brachte das Gorillaweibchen Louna in den Abendstunden im Tiergarten der Stadt Nürnberg ein Junges zur Welt. Die 14jährige Louna kümmert sich fürsorglich um ihren Nachwuchs. Das Jungtier trinkt gut und wirkt kräftig. Die Gorillagruppe nimmt ihren Neuzugang sehr gut auf. Besonders der fast einjährige Kato interessiert sich für sein Halbgeschwister. Neben Louna und ihrem Neugeborenen leben in der Nürnberger Gorillagruppe der Vater des Jungtiers und Haremschef Thomas sowie das Weibchen Habibu mit ihrem Sohn Kato.

Weiterlesen

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums zugunsten der im Tiergarten der Stadt Nürnberg beheimateten Artenschutzgesellschaft Yaqu Pacha e.V. auf ein Kunstwerk bieten. Bei der Auktion „Artists for our nature“, die im Internet zu finden ist unter www.duesseldorf.de/aquazoo, bieten der Bildhauer Jörg Mazur und die Malerin Birgit Jensen je ein Kunstwerk an. Der Erlös der Versteigerung geht vollständig an Yaqu Pacha.

Weiterlesen

Besserer Schutz bedrohter Delphine und Schweinswale

In ihrem jüngsten Bericht, den die Weltnaturschutzunion (IUCN) am heutigen Mittwoch, 7. Oktober 2020, veröffentlicht, fordert sie einen ganzheitlichen integrierten Ansatz zum Schutz kleiner Wale, insbesondere Delphine und Schweinswale. Der Bericht basiert auf einer Tagung, die 2018 vom Tiergarten der Stadt Nürnberg und der Artenschutzgesellschaft Yaqu Pacha e.V. mitorganisiert und bei Nürnberg durchgeführt wurde.

 

„Die Tagung und der daraus resultierende Bericht können als Initialzündung für die Anwendung des One Plan Approachs beim Erhalt bedrohter Delphinarten verstanden werden. Dieser integrierte Ansatz wird seit Jahrzehnten von Zoos und Freilandforschern praktiziert und hat zum Erhalt zahlreicher Tierarten wie zum Beispiel der Oryxantilope, dem Kalifornischen Kondor oder dem Wisent geführt. Besonders am Beispiel des Yangtse-Glattschweinswals ist zu erkennen, dass in Zukunft auch aquatische Säugetierarten davon profitieren können,“ sagt Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator für Forschung und Artenschutz im Tiergarten Nürnberg und Mitorganisator der Tagung wie auch Mitglied des in Folge der Tagung gegründeten Teams für Integrierte Erhaltungsplanung für Wale und Delphine (Integrated Conservation Planning for Cetaceans ICPC).

Weiterlesen

Tiergarten unterstützt Rettungsaktion im Pantanal

Das brasilianische Sumpfgebiet Pantanal brennt und die dort lebenden Tiere, darunter Tapire, erleiden zum Teil massive Brandverletzungen, viele sterben daran. Das Ökologische Forschungsinstitut (Instituto de Pesquisas Ecológicas / IPÊ) mit Sitz in Brasilien hat eine Soforthilfemaßnahme eingeleitet. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt diese Aktion.

Weiterlesen

Przewalski-Pferd im Tiergarten geboren

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg kam erneut ein Wildpferd zur Welt. Das weibliche Przewalski-Fohlen Sira wurde am 9. September 2020 geboren. Seine Eltern sind die Stute Sirelle und der Hengst Galsan.

Weiterlesen

Busparkplatz am Tiergarten gesperrt

Im Zusammenhang mit Baumaßnahmen ist bis voraussichtlich zum Jahresende 2020 der Busparkplatz des Tiergartens der Stadt Nürnberg an der Straße Am Tiergarten größtenteils gesperrt. Es stehen noch Busparkplätze in der Nähe der VAG-Haltestelle zur Verfügung.

Weiterlesen

Herbstfest in Zeiten von Corona: Tiergartenrallye

Wieso erforscht man die Cortisolwerte von Eisbären? Was ist am Wüstenhaus besonders klimafreundlich? Mit wem kooperiert der Tiergarten in Sachen Ökolandwirtschaft? Diese und viele weitere interessante Fragen können die Zoobesucherinnen und Zoobesucher bei der Tiergartenrallye am Sonntag, 13. September 2020, von 8 bis 19.30 Uhr im Tiergarten der Stadt Nürnberg lösen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Bioerlebnistage 2020.

 

Weiterlesen

„Artenschutz für die Zukunft“: neue Termine

„Artenschutz für die Zukunft“ heißt eine Veranstaltung im Blauen Salon der Delphinlagune im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Christian Vogel und begleitet von einem Artenschutzexperten des Tiergartens erleben die Gäste einen Abend mit „Berichten aus dem Garten Eden“, exklusiver Delphinpräsentation und Besuch des „Amazonas bei Nacht“. Den kulinarischen Rahmen bilden ein Empfangs-Cocktail, ein Vier-Gänge-Bio-Menü und feine Bio-Weinen inklusive sämtlicher Getränke durch das Team des Tiergartenrestaurants Waldschänke.

Weiterlesen

Freier Tiergarteneintritt für Schüler mit einer „Eins“

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern, die eine „Eins“ im Zeugnis haben, auch am letzten Ferientag einen schönen Tag im Zoo. Am Montag, 7. September 2020, dürfen sie kostenfrei den Tiergarten Nürnberg besuchen. Das Angebot gilt für „Einserschülerinnen“ und „Einserschüler“ bis einschließlich 17 Jahren, die an der Tiergartenkasse ihr Zeugnis mit mindestens einer sehr guten Note oder einer lobenden schriftlichen Beurteilung vorlegen.

Weiterlesen

Tiergarten überführte Harpyie in Zoo nach Ecuador

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat am Dienstag, 11. August 2020, eine Harpyie (Harpia harpyja) an den Parque Condor in Otavalo in Ecuador abgegeben. Der imposante männliche Greifvogel reiste in einer eigens von den Handwerkern des Tiergartens angefertigten Transportkiste auf dem Land- und Luftweg nach Südamerika. In Ecuador soll der Vogel für Nachwuchs sorgen. Abgegeben wurde Vito, wie der Vogel genannt wird, infolge der wissenschaftlichen Harpyien-Tagung „1. Workshop for the Integrated Conservation of the Harpy Eagle”, die vom 8. bis 11. Oktober 2018 unter maßgeblicher Mitwirkung des Tiergartens Nürnberg in Brasilien stattgefunden hatte.

Weiterlesen

Fränkischer Storch sorgt für Kindersegen in Sachsen

Regelmäßig ziehen freifliegende Weißstörche ihren Nachwuchs im Tiergarten der Stadt Nürnberg groß oder sind auf dem Zoogelände zu beobachten. So auch 1996, als im August im Tiergarten ein nestjunges Männchen mit dem Ring DFN A776 markiert wurde. Dieser Storch wurde in diesem Juni in Ziethenhof, Süptitz Dreiheide in Nordsachsen gesichtet und fotografiert. Der Storch hat seit 2000 insgesamt beeindruckende 38 Junge mit seinen Partnerinnen aufgezogen.

Weiterlesen

Hirscheberpaar im Tiergarten gestorben

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist das seit Oktober 2019 gehaltene Hirscheberpärchen (Babyrousa babyrussa) gestorben. Die beiden Tiere waren an einer bakteriellen Infektion, einer Pasteurellose, erkrankt. In seinem pathologischen Befund bezeichnet das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen die Folgen der Infektion mit dem Bakterium Pasteurella multocida als Todesursache für das am 28. Juli gestorbene Männchen Tolo und das am 31. Juli 2020 gestorbene Weibchen Nambo. Das Weibchen war trächtig mit Zwillingen.

 

Weiterlesen

Neu: Wasserspielplatz am Kinderzoo

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien stellten die Handwerker des Tiergartens der Stadt Nürnberg in der vergangenen Woche den neugestalteten Wasserspielplatz am Kinderzoo fertig. Dafür wurden auf verschiedenen, kindgerechten Höhen Holzleitungen aufgeständert und als Wasserkanäle verbunden. Diese können die spielenden Kinder zwischen zwei und zehn Jahren mit einer Handpumpe und einer Wasserspirale (Archimedische Schraube) mit Wasser versorgen.

Weiterlesen

Kleiner Kronenmaki im Tiergarten

Kronenmaki? Noch nie gehört? Doch bestimmt: ein Film hat seiner Familie Weltruhm gebracht. Seit „Madagascar“, einem computeranimierten Trickfilm, der 2005 in die Kinos kam, weiß fast jeder, was Lemuren sind. Und Kronenmakis gehören zur weitverzweigten Familie der Lemuren. Jetzt gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg erstmals Nachwuchs bei den Kronenmakis (Eulemur coronatus). Der Ende März geborene Maki ist nun immer häufiger auch alleine in der Anlage zu sehen. Bislang versteckte er sich zumeist an seine Mutter geklammert in deren Fell.

Weiterlesen

Sommernachtfilmfestival im Tiergarten

Das Mobile Kino e.V. gastiert auch in diesem Sommer wieder mit einem unterhaltsamen Open-Air-Programm im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Im Rahmen des Sommernachtfilmfestival werden von Mittwoch, 29. Juli bis Samstag, 1. August 2020, täglich wechselnd vier verschiedene Filme gezeigt. Die Kinobesucherinnen und –besucher können bereits nach Ende der offiziellen Öffnungszeiten in den Zoo hinein und die Abendstimmung genießen.

Weiterlesen

Freier Tiergarteneintritt für Schüler mit einer „Eins“

Für die bayerischen Schülerinnen und Schüler geht ein Schuljahr zu Ende, das sie monatelang zu Hause verbringen mussten. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg ermöglicht allen unter ihnen, die eine „Eins“ im Zeugnis haben, einen schönen Tag im Zoo. Am ersten Ferientag, Montag, 27. Juli 2020, und am letzten Ferientag, Montag, 7. September 2020, dürfen sie kostenfrei den Tiergarten Nürnberg besuchen.

Weiterlesen

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Am Mittwoch, 15. Juli 2020, wilderte der Tiergarten der Stadt Nürnberg erneut Europäische Ziesel (Spermophilus citellus) in Tschechien aus. Die elf Männchen und acht Weibchen sind in diesem Jahr im Tiergarten geboren und aufgewachsen und fanden zusammen mit weiteren Zieseln aus deutschen und tschechischen Zoos ihr neues Zuhause im Böhmischen Mittelgebirge (České středohoří) und an einem Flugfeld nahe der Elbe.

Weiterlesen

Veranstaltung zum Christopher Street Day im Tiergarten

Ausgebucht - ausgebucht - ausgebucht - ausgebucht

 

Am Samstag, 25. Juli 2020, bietet Zoopädagoge Christian Dienemann im Tiergarten der Stadt Nürnberg anlässlich des Christopher Street Days (CSD) um 10 und um 14 Uhr wieder je eine Sonderführung an zum Thema „Homosexualität im Tierreich – Ein Streifzug durch denTiergarten“. Die knapp zweistündige Führung hält einige amouröse Kuriositäten bereit. Die maximale Teilnehmerzahl je Führung beträgt 15 Personen, Sammelpunkt ist am Treffpunktschild am Tiergarteneingang. Es fällt der reguläre Eintritt in den Tiergarten Nürnberg an. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 09 11 / 54 54-8 33. Die Veranstalter des CSD unterstützen den Tiergarten Nürnberg mit einer Tierpatenschaft.

Weiterlesen

Nürnberger Tierpfleger organisieren Spende für Zoo Krefeld

Am Sonntag, 12. Juli 2020, übergaben im Zoo Krefeld die beiden Nürnberger Tierpfleger Simon Ludwig und Patrick Matusek aus dem Tiergarten der Stadt Nürnberg dem dortigen Zooinspektor Sven Dio eine Geldspende für den Wiederaufbau des Affenhauses. In der Silvesternacht zerstörte ein Großbrand das Affentropenhaus im Zoo Krefeld vollständig. Derzeit plant der Zoo eine neue, moderne Menschenaffenanlage.

Weiterlesen

Eintausendster Tierpate im Tiergarten

Die Tierpatenschaften des Tiergartens der Stadt Nürnberg sind eine Erfolgsgeschichte. Dr. Lorenzo von Fersen, 2. Vorsitzender des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., begrüßte am Freitag, 3. Juli 2020, den 1.000 aktiven Tierpaten. Julian Jung (bald 6 Jahre), aus Altdorf, übernahm eine Teilpatenschaft für einen Fischotter (im Wert von 30 Euro). Julian freute sich sehr über die Geschenke, die Monika Prell, zuständig für die Tierpatenschaften im Tiergarten, überreichte. Darunter waren ein Vaquita-Stofftier der im Tiergarten beheimateten Artenschutzgesellschaft YAQU Pacha, eine Tiergarten-Jahreskarte für ein Kind, die abgestreifte Haut einer Madagaskar-Boa und die Tierarztpraxis von Playmobil.

Weiterlesen

Online-Ticketing im Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg führt zum heutigen 1. Juli 2020 einen Online-Ticketverkauf ein. Die Eintrittskarten und Gutscheine für den Tiergarten können über die Internetseite des Tiergartens unter tiergarten.nuernberg.de erworben werden. Die Zoogäste haben nun die Möglichkeiten, die Tickets „papierlos“ auf ihr Smartphone zu laden, zu Hause auszudrucken oder aber zugeschickt zu bekommen. Mit dem Online-Tages-Ticket ist es nicht mehr notwendig, sich an der Tiergartenkasse anzustellen und Wartezeiten - auch an besucherstarken Tagen - entfallen. Damit ist der Tiergarten in der Zoowelt in Bezug auf die Digitalisierung „ganz vorne mit dabei“.

Weiterlesen

Stabübergabe an der Tiergartenspitze

Am heutigen Dienstag, 30. Juni 2020, geht Dr. Helmut Mägdefrau, stellvertretender Direktor des Tiergartens der Stadt Nürnberg und zoologischer Leiter, in den Ruhestand. Jörg Beckmann, bislang sein Stellvertreter als zoologischer Leiter, übernimmt die Aufgabe des Vizedirektors.

Weiterlesen

Gorilla Lena ist an Krebs gestorben

Die Ursache für den Tod des im Tiergarten der Stadt Nürnberg gestorbene Gorillaweibchen Lena war ein bösartiger Tumor in der Gebärmutter (Adenokarzinom). Hinzu kamen eine Nierenbecken- und eine Nierenentzündung (Pyelonephritis) sowie eine degenerative Veränderungen der Wirbelsäule (Spondylosen). Diese Befunde fasst der Bericht des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vom 18. Juni 2020, wo der tote Körper des Gorillas untersucht wurde, zusammen.

Weiterlesen

Informationen für die Presse - Ihr Ansprechpartner

Dr. Nicola A. Mögel
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Am Tiergarten 30
D-90480 Nürnberg 

Kontakt

Tel.: +49-(0)911-5454-6
Fax: +49-(0)911-5454-802

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular