Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

18° in Nürnberg
Vormittags heiter bis wolkig bei etwa 14 Grad, bis zum Abend wechseln sich die... Wettervorhersage

Änderungen im Tierbestand

Nachwuchs beim König der Löwen

Nachdem der Nachweis erbracht wurde , dass auch die Blutlinie der Indischen Löwen des Tiergartens nicht reinrassig war, wurde 1998 der Kater sterilisiert und die Zucht endgültig gestoppt, um langfristig Platz für die Zucht reinrassiger Indischer Löwen dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) zur Verfügung stellen zu können.

Am 24.01.2002 kamen mit den 1999 in England geborenen THAR und KEERA endlich reinrassige Indische Löwen in den Tiergarten am Schmausenbuck. In der Natur leben diese Katzen nur noch im Gir-Reservat, wo sich der Bestand in den letzten 30 Jahren von 180 auf etwa 300 Individuen erholt hat. Da es sich nur um ein einziges Reservat handelt, ist der Aufbau eines Ersatzbestandes in zoologischen Gärten von großer Bedeutung.

Nachdem im Vorjahr im Tiergarten ein einzelnes Jungtier zur Welt kam, das nicht aufgezogen wurde (was bei Erstgebährenden nicht selten ist), wurden am 03.03.2006 zwei kleine Löwen geboren, die von der Mutter seither bestens versorgt werden. Zur ersten tiermedizinischen Untersuchung mit Entwurmung sind heute die Medien geladen. Erst jetzt wird sich zeigen, welches Geschlecht der Nachwuchs beim König der Löwen hat.

Noch sind die beiden Kleinen nur über einen Bildschirm im Raubtierhaus zu sehen, können aber bald bei entsprechender Witterung und genügendem Laufvermögen mit ihrer Mutter auf die große Außenanlage geführt werden.

Tiere von A-Z: Asiatischer Löwe