Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Vormittags ist es bei Werten um 3 Grad meist bedeckt, auch bis zum Abend gibt es... Wettervorhersage

Änderungen im Tierbestand

Energiesparpreis 2010 der Stadt Nürnberg geht an den Tiergarten

Nürnbergs Bau- und Planungsreferent Wolfgang Baumann zeichnete am 7. Juli 2010 den Tiergarten der Stadt Nürnberg für seinen besonderen Beitrag zur Energieeinsparung mit dem Energiesparpreis 2010 der Stadt Nürnberg aus. Um den Preis, der zum fünften Mal vom Kommunalen Energiemanagement (KEM) im Hochbauamt ausgelobt wurde, bewarben sich 15 Dienststellen und Eigenbetriebe der Stadt.

Der erste Preis, dotiert mit 1.500 Euro, würdigt die Bemühungen um den Klimaschutz und die erreichten CO2-Einsparung beim Tiergarten. Bereits 2008 verknüpfte der Tiergarten die Bekanntheit des Eisbären Flocke mit einer Klimaschutzinitiative. Flocke warb als Botschafterin für den „Klimaschutz vor Ort“.

Auch beim Bau der DelphinLagune und dem dazu gehörenden Tropen­haus für die Seekühe, dem Manatihaus, legt der Tiergarten großen Wert auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) förderte die energetische Optimierung, also den besonders sparsamen Verbrauch von Energie, in der Planung und den Einsatz von Dämm-, Heiz- und Lüftungstechnik.

Die Reduzierung des eigenen Energie-und Wasserverbrauches wird im Tiergarten sehr ernst genommen. Mit einer Vielzahl von Aktivitäten im investiven und organisatorischen Bereich wird der Energie- und Wasser­verbrauch nachhaltig reduziert.

Investive Maßnahmen:

  • Einbau einer Holzhackschnitzel- und Gasbrennwertheizung für den Wärmeverbund im Betriebshof
  • Energieeffiziente Planung für DelphinLagune und Manatihaus
  • Austausch der Ölheizung im Elefantenhaus
  • Einbau einer energieeffizienten Lüftung Delphinarium II
  • Wärmedämmung der obersten Geschossdecke im Sozialgebäude
  • Umbau der Lüftung im Giraffenhaus  
  • Inbetriebnahme des Grundwasserbrunnens
  • Abstellen des Wasserbezugs bei Tränken  
  • Sukzessiver Einbau von Energiesparlampen und energieeffizienter Pumpen
  • Fugenabdichtung und Reduzierung der Raumtemperatur im ehem. Bongostall
  • Reparatur der Dachverglasung und Undichtigkeiten im Gewächs­haus

Organisation:

  • Regelung der Lufterhitzer für Halle mit Streugut auf einer niedrigeren Temperatur
  • Begrenzung durch Thermostatventile im Betriebshof
  • Betriebsanweisung für das Delphinarium II zur Heizung und Lüftung
  • Betriebsanweisung im Raubtierhaus
  • Monatliches Erfassen aller Zählerstände
  • Umgehende Behandlung von Problemen mit KEM
  • Jährliche intensive Besprechung mit Festlegung von Maßnahmen mit KEM - bei Problemen sofort
  • Regelmäßige Besprechungen mit allen Mitarbeitern hinsichtlich energetischer Belange

Mit freundlichen Grüßen,

Tiergarten der Stadt Nürnberg
i. A.
Dr. Nicola A. Mögel

Pressesprecherin