Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

24° in Nürnberg
Am Vormittag sonnig bei 19 Grad, auch nachmittags viel Sonnenschein bei... Wettervorhersage

Änderungen im Tierbestand

Neue Käfer für das Wüstenhaus

In der zweiten Woche der bayerischen Osterferien erreichte eine Lieferung von mehr als 1.500 Mistkäfern aus Nordafrika den Tiergarten der Stadt Nürnberg. Die Käfer werden in speziellen Thermo-Boxen fachgerecht transportiert.

Beim Auspacken der Skarabäen am Donnerstag, 25. April 2019 überzeugte sich Christian Vogel, als Bürgermeister für den Tiergarten zuständig, von der neuen Käferlieferung. Vogel: „Die etwa zwei bis drei Zentimeter großen Käfer stürzten sich sofort nach ihrer Ankunft auf die Hinterlassenschaften der Somali-Wildesel und begannen damit, Pillen zu rollen.“

Die Kugel aus Dung ist oftmals um ein Vielfaches größer als der Käfer selbst. Der Käfer stellt sich mit den Hinterbeinen auf die Kugel und schiebt sie rückwärts zu einer geeigneten Stelle, wo er sie eingräbt. Das Käfer-Weibchen nutzt die Kugel zur Eiablage. Der Kot dient den Larven als Nahrung und düngt den Boden der Wüste.