Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

30° in Nürnberg
Bis zum Mittag sonnig bei 28 Grad, auch zum Nachmittag scheint die Sonne bei 30... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

25 Jahre Zooschule in Nürnberg und Bayern

Seit 1986 gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg und in anderen bayerischen Tiergärten Zooschulen nach dem Vorbild der entsprechenden Einrichtung im Zoologischen Garten Frankfurt. Zum 25. Jubiläum der Schulen organisieren die bayerischen Zoopädagogen von Montag, 11. April, bis Freitag, 15. April 2011, die „Woche der bayerischen Zooschulen“. Die Nürnberger Zooschule stellt am Donnerstag, 14. April 2011, ihr breites Angebot bei einem Zooschultag vor.

Am Zooschultag erhält ein Kindergarten eine Führung, die neben vielen Tieren auch die beiden kleinen Eisbären Aleut und Gregor zum Ziel haben wird. Schüler der Förderschule kommen im Naturerlebnis-garten direkt mit Schafen und Lamas in Kontakt und lernen die Arbeit eines Tierpflegers kennen. Im „Blauen Klassenzimmer“ im Delphinarium erfahren Schüler viel Wissenswertes über den bedrohten Lebensraum „Meer“ und erleben Delphine und Seelöwen hautnah.

Der Nachmittag ist einer Seniorengruppe gewidmet, die „Neues vom Schmausenbuck“ erfahren möchte. Ein weiterer Beitrag zur Erwachsenenbildung ist der Vortrag von Dr. Karen Hils um 19.30 Uhr im Naturkundehaus über die genetische Charakterisierung der vom Aussterben geretteten Rotkopfschafe. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Vervollständigt wird das Programm durch eine Ausstellung über den Buchenwald im Foyer des Naturkundehauses.

Den Abschluss der Jubiläumsveranstaltung bildet am Freitag, 15. April 2011, das Theaterstück „Gobbo – ein Affe macht Musik“ um 10.30 Uhr im Naturkundehaus für Kinder ab vier Jahren, zu dem Kindergärten aus der Nachbarschaft des Tiergartens eingeladen sind. Das Stück geht passend zum internationalen „Jahr der Wälder“ auf den Schutz des Regenwaldes ein.

Was vor 25 Jahren im Tiergarten Nürnberg in einem Hinterzimmer im Verwaltungsgebäude begann, hat sich in den Folgejahren mit der Errichtung des Naturkundehauses 1989 zu einer eigenen Abteilung mit zwei hauptamtlichen Teilzeitkräften und zahlreichen Honorarkräften entwickelt. Bislang wurden von den Zoopädagogen im Tiergarten 5 205 Klassen mit 125 068 Schülern unterrichtet.