Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

11° in Nürnberg
Am Vormittag sonnig bei 5 Grad, auch nachmittags viel Sonnenschein bei... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

12. Ausgabe der TiergartenZeitung

Am heutigen Dienstag, 26. April 2016, ist die zwölfte Ausgabe der TiergartenZeitung des Tiergartens der Stadt Nürnberg als Beilage in den Nürnberger Nachrichten und in der Nürnberger Zeitung erschienen. Die TiergartenZeitung ist auch online abrufbar unter

http://mediadb.nordbayern.de/pageflip/Tiergartenzeitung_12/index.html#/html5/mag//page/1

Im Editorial der aktuelle Ausgabe der TiergartenZeitung fragt Tiergartendirektor Dag Encke, welche Tierarten als Migranten in Deutschland zu tolerieren, welche Tierarten als Invasoren zu bekämpfen seien. „Dabei,“ so Encke weiter, „entfällt eine moralische Bewertung der Ausbreitung `invasiver´ Tiere, weil die Tiere keine gezielte Absicht mit ihrer Verbreitung verfolgen. Da aber `invasive` Tierarten die `heimischen` gefährden oder gar vernichten könnten, liegt es an unserer Gesellschaft, hierzu eine ethische Haltung einzunehmen: um dem biologischen Problem zu begegnen und die ökologischen Gefahren abzuwehren. Das ist ein komplexes Thema, dem sich diese Ausgabe der TiergartenZeitung schwerpunktmäßig widmet. Dazu bringt die in unserer, von Oliver Tissot verfassten Satire aufgegriffene Frage, was denn eigentlich ein `Experte` ist, eine entspannende Ergänzung.

Der Artenschutz bedarf vieler mühsamer kleiner Schritte, von denen wir Ihnen,den Lesern, wieder einen bunten Strauß aus Forschung, Zoopädagogik und Tierpflege präsentieren. Oft wird Artenschutz auf die `Auswilderung von Tieren` begrenzt. Tatsächlich ist das nur ein winziger Baustein in dem Mosaik bei der Erhaltung von Arten. Aber es ist ein sehr spannender Aspekt, was Sie am Beispiel der Uralkäuze schnell bemerken werden.“