Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

17° in Nürnberg
Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und ein paar Wolken ab, auch zum Nachmittag... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Tiergarten sucht gebrauchte Vogelkäfige

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg nimmt an der Artenschutzkampagne „Silent Forest“ des Europäischen Zooverbands (EAZA) teil und engagiert sich für asiatische Singvögel. Um die Kampagne im Tiergarten sichtbar zu machen, sammelt der Tiergarten gebrauchte Vogelkäfige.
 
Zahlreiche der etwa 850 in den Regenwäldern Asiens lebende Vogelarten stehen kurz vor der Ausrottung. Vor allem in Südostasien werden täglich tausende Singvögel gefangen, um auf den großen Vogelmärkten verkauft zu werden. Sie sollen als Haustiere oder als Teilnehmer an Gesangswettbewerben ihr Leben fristen. Viele der Vögel überleben nur wenige Tage in den kleinen Käfigen. Durch das breit angelegte Einfangen der Vögel sind in manchen Wäldern bereits viele der Singvogelarten verschwunden. Daher der Name der EAZA-Kampagne, an der sich der Tiergarten Nürnberg beteiligt.
 
Bei der Kampagne geht es darum, die Lage der asiatischen Singvögel in ihrem Lebensraum zu verbessern und das Wissen und das Verständnis für die Bedrohung dieser Vögel auszuweiten. Außerdem werden finanzielle Mittel für Artenschutzprojekte gesammelt, um Schulmaterial für die lokale Bevölkerung zu entwickeln und zu verbreiten, und um ein Bewusstsein für die Bedrohung dieser Vögel zu schaffen. Darüber hinaus sollen Zuchtstationen sowohl in Asien als auch in Zoos, Forschungsprojekte sowie Wiederansiedelungsprojekte ins Leben gerufen und umgesetzt werden.
 
Im Tiergarten Nürnberg soll die Kampagne unter anderem durch leere Vogelkäfige sichtbar gemacht werden. Daher bittet der Tiergarten um gebrauchte, gerne auch nicht mehr funktionstüchtige Vogelkäfige, in denen beispielsweise ein Kanarienvogel gehalten wurde. Interessierte Spender wenden sich bitte an den Zoopädagogen des Tiergartens, Christian Dienemann, unter zooschule@stadt.nuernberg.de. Weitere Informationen zur EAZA-Kampagne „Silent Forest“ finden sich in englischer Sprache im Internet unter: www.silentforest.eu