Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

16° in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, bis zum Abend regnet es teilweise recht... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Berufliche Schule 11 verschönert Tiergarten

Am Freitag, 11. Januar 2019, stellten Bürgermeister Christian Vogel und Tiergartendirektor Dr. Dag Encke zusammen mit einigen der 31 beteiligten Schülerinnen und -schülern der Berufsfachschule für Bautechnik der beruflichen Schule 11, von denen ein großer Teil als Flüchtlinge in Nürnberg lebt, sowie mit deren Lehrkräften die baulichen Ausführungen der angehenden Hochbaufacharbeiter im Tiergarten der Stadt Nürnberg vor.

„Es ist gut, dass die jungen Menschen bei uns im Tiergarten etwas handwerklich herstellen können, das anders als in der Werkhalle der Schule dann auch stehen bleiben wird. Hier profitieren beide Seiten: Der Tiergarten und die Schülerinnen und Schüler. Der Tiergarten erhält Leistungen, die ohne die Ausbildungsübung nicht entstanden wären. Und die Jugendlichen können eine echte Baustelle kennenlernen. Dies ist wichtig, weil in der Berufsfachschule jene Jugendlichen eine Ausbildung machen, die keine Lehrstelle fanden oder keine annehmen durften. Über die Schule erhalten sie trotzdem eine Berufsperspektive, müssen nicht untätig rumsitzen und können nun vorzeigen, was sie geschaffen haben,“ so der für den Tiergarten zuständige Bürgermeister Christian Vogel. Für Tiergartendirektor Dr. Dag Encke, ist „der Tiergarten ein guter Ort, um sich handwerklich aus- und fortbilden zu lassen. Gerne kooperieren wir daher auch zukünftig mit der Berufsfachschule der B11.“

Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Hochbaufacharbeiter in der Berufsfachschule an der B11, dem städtischen Kompetenzzentrum der Berufsfelder Holztechnik, Farbtechnik und Bautechnik, zeigten die Jugendlichen ihr handwerkliches Können. Im Betriebshof des Tiergartens wurde eine neue Toilette eingebaut und die Schüler entfernten den alten Estrich und legten Fliesen. Vor Beginn der Arbeiten haben die Schüler die Baustelle aufgemessen. Thomas Schiller, der technischer Leiter im Tiergarten zeigte sich beeindruckt: „Das handwerkliche Geschick der jungen Leute hat mir sehr gefallen. Ehrlich gesagt, wurden meine Erwartungen weit übertroffen. Da waren wirklich kreative Köpfe dabei.“

Auch bei der Umgestaltung der beiden Gehege von Mendesantilopen und Somali-Wildeseln übernahmen die Schüler Maurer- und Putzerarbeiten und gestalteten mit großem künstlerischen Geschick eine Mauer in Steinoptik. Konkret brachten die Schüler an einer Stützwand eine Haftbrücke auf, verputzten einen Teil der Stützwände und schlämmten die Wand mit Putz ab. Außerdem haben die Schüler Fundamentarbeiten für den "Eselunterstand" geleistet. Hierfür wurden die Bewehrungskörbe für diese großen Punktfundamente in der Schule hergestellt und dann zum Tiergarten transportiert, wo die Fundamente fertiggestellt wurden.

Zwei der Schüler nahmen auch die Gelegenheit wahr, ein dreiwöchiges Betriebspraktikum im Tiergarten zu absolvieren. Zur vollsten Zufriedenheit des Tiergartens setzten sie Fliesen im Betriebshof und errichteten im Kinderzoo eine Mauer, die sie auch verputzten.

Fotos der Schülerinnen und Schüler finden sich auch auf der Internetseite der Schule (vgl. Link im Anhang).