Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

22° in Nürnberg
Vormittags scheint die Sonne, am Nachmittag ist der Himmel bei 22 Grad wechselnd... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Mehr Besucher können in den Tiergarten

Ab Montag, 22. Juni 2020, wird die Obergrenze für die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig im Tiergarten der Stadt Nürnberg aufhalten dürfen, von 3 250 Menschen auf 6 500 Menschen (laufende Zählung) verdoppelt. Um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden, hatte der Tiergarten Nürnberg zur Wiedereröffnung nach dem Lockdown am 11. Mai 2020 entsprechende Vorkehrungen getroffen und Hygienemaßnahmen ergriffen. Dazu gehörte die Begrenzung der Anzahl der Gäste.

Da ab dem 22. Juni 2020 die bislang durch die entsprechende Verordnung geforderten 20 Quadratmeter für jede Besucherin und jeden Besucher auf zehn Quadratmeter halbiert werden, kann die Anzahl der Menschen, die sich im Tiergarten aufhalten, verdoppelt werden. „Wir rechnen dann nicht mehr mit nennenswerten Wartezeiten“, sagte der stellvertretende Tiergartendirektor Dr. Helmut Mägdefrau. Dennoch kann es um die Mittagszeit zwischen 11 und 13 Uhr zu Verzögerungen beim Einlass kommen.

Mit der Verschiebung der Besucherobergrenze sind nur wenige Änderungen verbunden. Außer den Volieren der Waldrappe und Bartgeiern bleiben die Tierhäuser wie auch der Streichelzoo geschlossen. Weiterhin wird die Anzahl der Menschen, die den Tiergarten besuchen, fortlaufend erfasst. Auch das Besucherleitsystem auf dem Vorplatz bleibt. Gerade der geltende Appell an die Zoogäste, während des Tiergartenbesuchs unbedingt auf die Einhaltung der allgemein gültigen Abstandsregeln zu achten, gewinnt durch die höhere Besucherzahl noch an Dringlichkeit.