Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Der Himmel ist am Vormittag meist dicht bewölkt bei 2 Grad, nachmittags fällt... Wettervorhersage

Liebe Besucherinnen und Besucher,

derzeit werden verschiedene Bereiche unserer Website überarbeitet, dazu gehört auch der Bereich „Tiere A-Z“. Vorübergehend werden auf dieser Seite keine Fotos angezeigt. Die Informationen zu den Tieren erhalten Sie wie gewohnt mit Rechtsklick auf das jeweilige Feld. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Tiere von A-Z

Guanako

(engl: Guanaco)

Streitlust!

Die wildlebende Kleinkamelart gilt als Stammform der gezüchteten Lamas. Unter der Führung eines Leithengstes leben Guanakos in Familienherden von bis zu 20 Tieren. Auseinandersetzungen sind dabei keine Seltenheit: Spucken, Beißen, Anrempeln oder Schlagen mit dem Vorderlauf sind typische Kampfhandlungen.

Ordnung muss sein

Innerhalb eines Familienverbandes werden gemeinsame Kotplätze aufgesucht.
Die Hinterlassenschaften sind nicht überall verteilt. Große Kothaufen entstehen, die getrocknet von Menschen als Brennmaterial genutzt werden können.

Verbreitungsgebiet: Guanako
Verbreitungsgebiet: Guanako
Wissenschaftl. Name Lama guanicoe
Ordnung Paarhufer
Familie Kamele
Größe bis 125 cm
Gewicht bis 125 kg
Fortpflanzung Tragzeit ca. 350 Tage, 1 Jungtier
Verbreitung Südamerika
Lebensraum Gras- und Buschland bis 4500 m Höhe
Nahrung Gras, Laub
Bestand gebietsweise gefährdet
Lebensdauer ca. 20 Jahre