Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, bis zum Abend wechseln sich Sonne und... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Kormoran

(engl: Cormorant)

Taucheranzug von Mutter Natur

Als Tauchjäger sind Kormorane sehr gut an das Schwimmen unter Wasser angepasst. Starke Beine mit großen Schwimmhäuten sorgen für einen kräftigen Antrieb. Stark wasserabweisendes Gefieder erleichtert das Tauchen und spart Kraft.

Zusammenarbeit bei der Jagd

Kormorane jagen oft gemeinsam. Dazu schwimmen sie in geordneten Linien auf dem Wasser und treiben die Fische in Ufernähe, wo sie leichter zu fangen sind. Nach dem Fischfang wird an land eine arttypische Trockenhaltung eingenommen. Dabei
ruht der Kormoran mit gespreizten Flügeln meist auf einer erhöhten Stelle.

Kormoran
Verbreitungsgebiet: Kormoran
Verbreitungsgebiet: Kormoran
Wissenschaftl. Name Phalacrocorax carbo
Ordnung Ruderfüßer
Familie Kormorane
Größe bis 90 cm
Gewicht bis 3 kg
Fortpflanzung 3-5 Eier, Brutdauer ca. 26 Tage
Verbreitung weltweit
Lebensraum Küstengebiete, Binnengewässer
Nahrung Fische
Bestand nicht gefährdet