Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

in Nürnberg
Vormittags fällt bei Temperaturen um 3 Grad Schnee, auch bis zum Abend schneit... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Weißnackenkranich

(engl: White Naped Crane)

Gewaltiges Stimmvolumen

Kraniche haben eine ungewöhnlich lange Luftröhre, die bis zu 1,30 m messen kann. Im Bereich des Brustbeins ist sie mehrfach aufgefaltet. Dank dieser anatomischen Besonderheit, können die Vögel sehr laut rufen. Die schmetternden Trompetenrute dienen der Kommunikation und dem Gruppenzusammenhalt.

Schnabelschau

Die Schnabelform gibt Hinweise auf den Lebensraum der jeweiligen Art. Kraniche mit langen Schnäbeln bevorzugen feuchte Standorte. Sie können ihre Beute leicht aus dem Wasser picken. Arten mit kurzen Schnäbeln bewohnen e her trockene Gebiete.

Weißnackenkranich
Verbreitungsgebiet: Weißnackenkranich
Verbreitungsgebiet: Weißnackenkranich
Wissenschaftl. Name Grus vipio
Ordnung Kranichartige
Familie Kraniche
Größe bis 130 cm
Gewicht bis 6,5 kg
Fortpflanzung 3-5 Eier, Brutdauer ca. 29 Tage
Verbreitung NO-China, NO-Mongolei
Lebensraum Feuchtgebiete
Nahrung pflanzliche und tierische Kost, zur Jungaufzucht Frösche, Jungvögel und Mäuse
Bestand gefährdet

Aktuelles