Tiergarten NürnbergHome

16° in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, bis zum Abend sind Gewitter möglich, die... Wettervorhersage

Veranstaltungen im Tiergarten Nürnberg

Ideenforum: Tiergarten und Bionicum beleuchten gemeinsam den Klimawandel

Das Bionicum, der Tiergarten Nürnberg und die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns machen im diesjährigen Symposium "Ideenforum" des Bionicums am 26. April 2024 von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr den Klimawandel zum Thema. Unter dem Titel "Klimawandel – past present future" erfahren die Gäste einiges über Klimaentwicklungen in der Vergangenheit, in der Gegenwart sowie mögliche Zukunftsaussichten und ihre jeweiligen Folgen auf die Tier- und Pflanzenwelt. Die Veranstaltung findet im Nicolaus-Copernicus-Planetarium in Nürnberg statt, der Eintritt ist frei.

Laut dem Bericht des Weltklimarats IPCC könnte ein Temperaturanstieg von 1,5 Grad zum Aussterben von etwa 20 bis 30 Prozent aller Arten führen. Welchen Einfluss diese Veränderungen auf die vergangene, aktuelle und zukünftige Biodiversität sowie auf einzelne Arten haben, gibt es in drei spannenden Vorträgen zu erfahren.

Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator für Artenschutz und Forschung im Tiergarten Nürnberg sowie 1. Vorsitzender von YAQU PACHA e.V., eröffnet die Veranstaltung mit einer Keynote zum Thema "Wie Arten überleben können: Tiergärten als Hoffnungsträger". In Zeiten des Klimawandels spielen Zoos eine zunehmend wichtige Rolle im Artenschutz. Sie dienen als Auffangstationen für Tiere, deren natürlicher Lebensraum durch den Klimawandel bedroht ist, und beteiligen sich an wissenschaftlich koordinierten Zuchtprogrammen, um gefährdete Populationen zu erhalten und ihr Überleben langfristig zu sichern.

Einen Blick in die Vergangenheit unserer Erdgeschichte wird PD Dr. Gertrud Rößner, Oberkonservatorin für fossile Säugetiere an der Bayerisches Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (SNSB), werfen. In ihrem Vortrag "War früher alles besser? Klima und Evolution fossiler Säugetiere" beleuchtet sie, mit welch einer enormen Vielfalt an Strategien sich Säugetiere nach dem letzten großen Massensterben vor 66 Millionen Jahren das Überleben sicherten und klimatische Extreme bis heute meistern.

Unter dem Titel "Pflanzen auf der Flucht: Veränderungen für Pflanzen im Klimawandel", wird PD Dr. Andreas Fleischmann, Kurator für Gefäßpflanzen der Botanischen Staatssammlung München (SNSB), topaktuelle Auswirkungen des Klimawandels auf unsere heimische Pflanzenwelt in Bayern aufzeigen.

Wie wir die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten in Zukunft bewahren können, wird in einer anschließenden Podiumsdiskussion erörtert. Neben den Vortragenden wird auch Dr. Eva Gebauer, Leiterin des Bionicums, daran teilnehmen.

Zum Abschluss nimmt das Nicolaus-Copernicus-Planetarium die Teilnehmenden auf eine futuristische Raumfahrtmission mit, bei der sie aus 40.000 Kilometern Höhe auf unseren Heimatplaneten blicken können. So wird nicht nur die Vielfalt und Schönheit unserer Erde sichtbar, sondern auch der Einfluss des Menschen wird aus dieser Perspektive erkennbar. Die Show "Mission Erde" macht Wetter, Klima und Wissenschaft erlebbar und zeigt, dass es höchste Zeit ist, sich um unseren wunderbaren Planeten zu kümmern.

In den Pausen gibt es veganes Fingerfood und Insektensnacks, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir auch durch Ernährung unseren ökologischen Fußabdruck minimieren und die Umweltbelastung reduzieren können. Schließlich hat die Tierhaltungsindustrie durch Abholzung, erhöhten Wasserverbrauch und Treibhausgasemissionen erhebliche Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Klimawandel als Bedrohung für die Zukunft unseres Planeten

Wir laden Sie herzlich ein:

Klimawandel – past present future

Datum: 26. April 2024, 17:30 – 21:15 Uhr

Ort: Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg, Am Plärrer 41, 90429 Nürnberg

Anmeldung: info@bionicum.de oder telefonisch unter 0911 65084-500

Programm:

  • "Wie Arten überleben können: Tiergärten als Hoffnungsträger" von Dr. Lorenzo von Fersen, Tiergarten Nürnberg; YAQU PACHA e.V.
  • "War früher alles besser? Klima und Evolution fossiler Säugetiere" von PD Dr. Gertrud Rößner, Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie/SNSB
  • "Pflanzen auf der Flucht: Veränderungen für Pflanzen im Klimawandel" von PD Dr. Andreas Fleischmann, Botanische Staatssammlung München/SNSB
  • Podiumsdiskussion
  • Film "Mission Erde" vorgestellt vom Nicolaus-CopernicusPlanetarium Nürnberg

Das komplette Veranstaltungsprogramm ist unter diesem Link einsehbar.

Die Veranstaltung zählt als eine Lehrkräftefortbildung. Lehrkräfte können sich vor Ort eine Teilnahmebestätigung ausstellen lassen.

Das Bionicum im Tiergarten Nürnberg

Was können wir Menschen sonst noch von der Natur lernen und weshalb ist das so wichtig für die Zukunft unseres blauen Planeten? Im Bionicum erhalten Kinder und Erwachsene Antworten auf diese Fragen. Das Museum im Naturkundehaus des Tiergarten Nürnbergs bietet Informationen zu zukunftsrelevanten Themen wie Naturund Artenschutz, biologischer Vielfalt sowie nachhaltiger Ressourcennutzung, kreativen Innovationen und Techniken der Zukunft. Das Bionicum ist täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, Tiergartenbesucher:innen zahlen keinen zusätzlichen Eintritt. Weitere Informationen zu aktuellen Öffnungszeiten sowie zum neuen pädagogischen Programm finden Sie unter: www.bionicum.de.

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns (SNSB)

Die SNSB gehören zu den ältesten und größten Forschungssammlungen der Welt. Sie vereinen naturkundliche Sammlungen der Fachrichtungen Zoologie, Botanik, Geologie, Paläontologie, Mineralogie, Anthropologie und Paläoanatomie – darunter auch die Lebendsammlungen des Botanischen Gartens.

Seit 2023 ist das Bionicum in Nürnberg neben dem Jura-Museum Eichstätt, dem Naturkundemuseum Bamberg sowie dem RiesKraterMuseum Nördlingen ein Regionalmuseum der SNSB.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.snsb.de.