Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Der Himmel ist am Vormittag meist dicht bewölkt bei 3 Grad, auch nachmittags ist... Wettervorhersage

Pressemitteilungen

Vogelschutz im Tiergarten

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg ist als Natura 2000-Gebiet gemäß der EU-Vogelschutz- und der EU-Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Richtlinie aktiv an der Umsetzung der europäischen Biodiversitätsstrategie beteiligt. Für den Erhalt der natürlichen Vogelwelt betreuen die Tierpfleger Thorsten Krist, Simon Ludwig und Lothar Hamel fast 450 Nistkästen. Derzeit werden die Jungvögel flügge.

Insgesamt konnten seit dem Jahr 2000 noch 111 Vogelarten im Gelände des Tiergartens Nürnberg nachgewiesen werden, davon 63 Arten mit Brutnachweis. Darunter sind auch selten vorkommende Vogelarten wie der Trauerschnäpper und der Mittelspecht, der als sogenannte FFH-Art eingestuft ist. Im Herbst 2016 wurde ein Uhu nachgewiesen.

Neben den Vogelarten leben 31 Säugetierarten, sechs Amphibienarten, sechs Reptilienarten sowie 3.000 identifizierte Arten an Wirbellosen zwischen und in den Gehegen der exotischen Wildtiere. Ihre Habitate zu schützen gehört mit zum Artenschutzprogramm des Tiergartens.

Eine Beschreibung der heimischen Artenvielfalt im Tiergarten Nürnberg sowie die Listen der im Tiergarten vorkommenden Arten finden sich auf der Website des Tiergartens unter:
tiergarten.nuernberg.de/zoowissen-co/arten-und-naturschutz/einheimische-artenvielfalt.html