Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

10° in Nürnberg
Vormittags scheint die Sonne, auch am Nachmittag scheint die Sonne bei maximal... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

„Flocke“ als Botschafter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Eine Arbeitsgruppe im Geschäftsbereich des für den Tiergarten zuständigen Bürgermeisters Horst Förther wird so schnell wie möglich alle vorliegenden Anfragen in Sachen Merchandising rund um „Eisbär Flocke“ abarbeiten. Aktuell liegen rund 200 konkrete Anfragen aus verschiedenen Bereichen – unter anderem Spielwaren, Kleidung und Medien – vor. Die Stadt wird sukzessive mit den potenziellen Interessenten Kontakt aufnehmen. Details können im Einzelfall erst dann geregelt werden, wenn die wichtigsten markenrechtlichen Fragen geklärt sind. Die Stadt hat die Marken „Flocke“ und „Eisbär Flocke“ beim Patent- und Markenamt angemeldet. Die Stadt Nürnberg geht davon aus, dass eine Entscheidung des Patent- und Markenamts aufgrund der dortigen Arbeitsabläufe voraussichtlich in etwa zwei Wochen ergeht.

 

Die Stadt Nürnberg hat indes den Rahmen für eine angemessene Vermarktung von „Eisbär Flocke“ abgesteckt. „Flocke“ soll als Botschafter für Klimaschutz fungieren und auch zu einem Symbol werden, das an die Gefährdung der natürlichen Lebensräume vieler Tiere erinnert. Zudem seien die Ziele des Tiergartens zu berücksichtigen. Die Vermarktung des jungen Eisbären soll sich am Prinzip der Nachhaltigkeit und am Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Natur orientieren.

 

Nähere Informationen unter Eine Arbeitsgruppe im Geschäftsbereich des für den Tiergarten zuständigen Bürgermeisters Horst Förther wird so schnell wie möglich alle vorliegenden Anfragen in Sachen Merchandising rund um „Eisbär Flocke“ abarbeiten. Aktuell liegen rund 200 konkrete Anfragen aus verschiedenen Bereichen – unter anderem Spielwaren, Kleidung und Medien – vor. Die Stadt wird sukzessive mit den potenziellen Interessenten Kontakt aufnehmen. Details können im Einzelfall erst dann geregelt werden, wenn die wichtigsten markenrechtlichen Fragen geklärt sind. Die Stadt hat die Marken „Flocke“ und „Eisbär Flocke“ beim Patent- und Markenamt angemeldet. Die Stadt Nürnberg geht davon aus, dass eine Entscheidung des Patent- und Markenamts aufgrund der dortigen Arbeitsabläufe voraussichtlich in etwa zwei Wochen ergeht.

Die Stadt Nürnberg hat indes den Rahmen für eine angemessene Vermarktung von „Eisbär Flocke“ abgesteckt. „Flocke“ soll als Botschafter für Klimaschutz fungieren und auch zu einem Symbol werden, das an die Gefährdung der natürlichen Lebensräume vieler Tiere erinnert. Zudem seien die Ziele des Tiergartens zu berücksichtigen. Die Vermarktung des jungen Eisbären soll sich am Prinzip der Nachhaltigkeit und am Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Natur orientieren.

 

Nähere Informationen unter www.eisbaerflocke.nuernberg.de. Unter der E-Mailadresse merchandising(at)stadt.nuernberg.de können Interessenten Ihre Angebote unterbreiten. sz  

Tiere von A-Z: Eisbär