Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

in Nürnberg
Vormittags ist es heiter bis sonnig, auch am Nachmittag scheint bei 7 Grad... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Eisbär

(engl: Polar Bear)

Unterwegsam Nordpol

Der Eisbär ist das zweitgrößte Landraubtier. Er ist ein hervorragender Schwimmer und Taucher. An Land kann er bis zu 40 km/h schnell werden. Durch die Klimaerwärmung ist der Eisbär vom Aussterben bedroht, da er im schmelzenden Packeis nicht genug Robben erbeuten kann.

"Heizbär"

Das helle Feil dient nicht nur der Tarnung im Packeis, sondern ist auch ein Warmefänger. Die transparenten Haare sind hohl und lichtleitend. Sie versorgen die schwarze Haut mit Wärmestrahlung. Zudem hat der Eisbär eine dicke Fettschicht. So kann er selbst Temperaturen unter -50 C unbeschadet überstehen. 

Eisbär, Foto: Heiko Haufe
Verbreitungsgebiet: Eisbär
Verbreitungsgebiet: Eisbär
Wissenschaftl. Name Ursus maritimus
Ordnung Raubtiere
Familie Großbären
Größe ♂ bis 2,5 m, ♀ bis 2 m
Gewicht ♂ bis 400 - max. 1000 kg, ♀ 300-400 kg
Fortpflanzung Tragzeit 8 Monate, 2 Jungtiere, Geburtsgewicht 500 g
Verbreitung nördliches Polargebiet
Lebensraum Packeis, Küsten
Nahrung Robben, Fische, auch Aas, Kräuter, Gräser, Beeren
Bestand regional gefährdet

Aktuelles

Neuer Eisbär im Tiergarten

Seit Montag, 8. April 2019, hat der Tiergarten der Stadt Nürnberg einen neuen Eisbären. Das elfjährige Männchen Nanuq kam aus dem Zoo Hannover, wo es die letzten neun Jahr gelebt hat. Er zog im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) nach Nürnberg, wo Eisbärweibchen Vera auf ihn wartete.

Weiterlesen ...

Eisbärin Charlotte ist jetzt in Hannover

Die Nürnberger Eisbärin Charlotte lebt jetzt im Zoo Hannover. Nach einem gut fünfstündigen Transport kam das Tier am gestrigen Montag, 25. März 2019, gegen 14 Uhr am seinem Bestimmungsort an. Der Transport verlief reibungslos. Die am 21. November 2014 im Tiergarten der Stadt Nürnberg geborene Eisbärin wurde von zwei ihr vertrauten Tierpflegerinnen des Tiergartens begleitet.

Weiterlesen ...

Klimawandel in der Arktis

Im Tiergartenvortrag am Donnerstag, 13. September 2018, um 19.30 Uhr im Naturkundehaus des Tiergartens der Stadt Nürnberg thematisiert Prof. Dr. Benoît Sittler von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Folgen des Klimawandels in der Arktis. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Weiterlesen ...

Auszeichnung für zwei Tiergartenmitarbeiterinnen

Auf dem 44. Jahrestreffen der Europäischen Vereinigung für Meeressäugetiere (European Association for Aquatic Mammals/EAAM) vom 11. bis 14. März 2016 in Benidorm, Spanien, ist Tierärztin Dr. med. vet. Katrin Baumgartner vom Tiergarten der Stadt Nürnberg für den besten Vortrag über ein Tiertraining geehrt worden.

Weiterlesen ...

Felix und Corinna harmonieren gut

Einen guten Start in ihren gemeinsamen Sommer haben heute Morgen die Wilhelma-Eisbärin Corinna und „Gast-Eisbär“ Felix erlebt. Bei ihrem ersten direkten Kontakt haben sich die beiden gut verstanden und bei einem Bad miteinander im Wasser geplanscht.

Weiterlesen ...

Neues vom kleinen Eisbären

Der am 21. November 2014 im Tiergarten der Stadt Nürnberg geborene kleine Eisbär entwickelt sich weiterhin sehr gut. Wie der Vergleich der Aufnahmen vom November 2014 und vom Januar 2015 zeigt, ist das Jungtier schon beträchtlich gewachsen.

Weiterlesen ...

Wieder Nachwuchs bei den Eisbären

An ihrem zwölften Geburtstag am Freitag, 21. November 2014, hat das Eisbärenweibchen Vera gegen 3 Uhr nachts zwei vitale Jungtiere zur Welt gebracht. Die Eisbärin versorgt ihre Jungen gut.

Weiterlesen ...