Tiergarten NürnbergHome

13° in Nürnberg
Vormittags ist es bei Werten um 12 Grad meist bedeckt, auch bis zum Abend gibt... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Online-Ticketing im Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg führt zum heutigen 1. Juli 2020 einen Online-Ticketverkauf ein. Die Eintrittskarten und Gutscheine für den Tiergarten können über die Internetseite des Tiergartens unter tiergarten.nuernberg.de erworben werden. Die Zoogäste haben nun die Möglichkeiten, die Tickets „papierlos“ auf ihr Smartphone zu laden, zu Hause auszudrucken oder aber zugeschickt zu bekommen. Mit dem Online-Tages-Ticket ist es nicht mehr notwendig, sich an der Tiergartenkasse anzustellen und Wartezeiten - auch an besucherstarken Tagen - entfallen. Damit ist der Tiergarten in der Zoowelt in Bezug auf die Digitalisierung „ganz vorne mit dabei“.

„Es freut mich sehr“, so Bürgermeister Christian Vogel, dessen Geschäftsbereich zuständig ist für den Tiergarten, „dass sich die Tiergartenleitung für ein vollständiges Angebot bei der Einführung des Online-Tickets entschieden hat. So können alle Tiergartenbesucherinnen und –besucher die Art der Eintrittskarte wählen, die ihnen zusagt.“

Beim Tiergarteneingang wurden in der aktuellen Coronazeit zwei Eingangsschleusen eingerichtet. Mit dem Online-Ticket folgen die Zoogäste auf der linken Eingangsseite der "grünen Linie" am Boden, die direkt zum Kontrolleur am Haupteingang führt. Das Online-Ticketing des Tiergartens sollte bereits im März 2020 lanciert werden. Die Einführung wurde jedoch durch die Coronapause und die anschließende Deckelung der Besucherzahlen auf 3.250 Menschen zeitgleich im Tiergarten verschoben. Beim Verkauf der Eintrittskarten an der Tiergartenkasse konnten trotz dieser Begrenzung fünfmal über 6.000 Besucherinnen und Besucher eingelassen werden. Der Spitzentag war der Pfingstmontag mit 6.666 Gästen. Außerdem war bei der Begrenzung auf höchstens 3.250 Menschen mit Warteschlangen in der Mittagsspitze zu rechnen, von denen auch die Nutzerinnen und Nutzer von Online-Tickets betroffen gewesen wären.

Am Montag, 22. Juni 2020, wurde die Höchstgrenze für die Anzahl der Zoogäste im Tiergarten Nürnberg auf 6.500 Menschen gleichzeitig nach oben gesetzt. Nun ist nicht mehr mit Wartezeiten zu rechnen und die Besitzerinnen und Besitzer von Online-Tickets können durch den eigens dafür eingerichteten Eingang für Inhaberinnen und Inhaber von Eintrittskarten, das sind vor allem Onlinetickets, Dauerkarten und Gutscheine den Zoo, betreten. Das Online-Ticket ist nicht an den Kauftag gebunden, sondern gilt drei Jahre lang, um einmalig eingelöst zu werden.