Tiergarten NürnbergHome

13° in Nürnberg
Am Vormittag wechselnd bewölkt bei 19 Grad, nachmittags sind neben Wolkenlücken... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Schwarzstorch

(engl: Black Storck)

Scheue Waldbewohner

Diese Storchart ist etwas kleiner als der Weißstorch. Zudem bewohnen Schwarzstörche einen völlig anderen Lebensraum als ihre nahen Verwandten. Die scheuen Tiere meiden menschliche Siedlungen. Wegen ihrer Vorliebe für wassernahe, dicht bewaldete Gebiete werden sie auch als Waldstörche bezeichnet.

Mehr als Klappern

Bei Erregung können zwar vereinzelte Klappergeräusche auftreten, diese sind jedoch eher untypisch für den Schwarzstorch. Vielmehr verfügt er über ein breites Spektrum an Rufen.

Verbreitungsgebiet: Schwarzstorch
Verbreitungsgebiet: Schwarzstorch
Wissenschaftl. Name Ciconia nigra
Ordnung Schreitvögel
Familie Störche
Größe bis 105 cm
Gewicht bis 3 kg
Fortpflanzung 3-5 Eier, Brutdauer ca. 32 Tage, max. Alter im Zoo: 30 J.
Verbreitung Eurasien, Afrika
Lebensraum Lockere Wälder mit Gewässern und Auen
Nahrung Fische, Frösche, Wasserinsekten, kleine Wirbeltiere
Bestand gefährdet