Tiergarten NürnbergHome

in Nürnberg
Der Himmel ist am Vormittag meist dicht bewölkt bei 2 Grad, nachmittags fällt... Wettervorhersage

Liebe Besucherinnen und Besucher,

derzeit werden verschiedene Bereiche unserer Website überarbeitet, dazu gehört auch der Bereich „Tiere A-Z“. Vorübergehend werden auf dieser Seite keine Fotos angezeigt. Die Informationen zu den Tieren erhalten Sie wie gewohnt mit Rechtsklick auf das jeweilige Feld. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Tiere von A-Z

Pavian

(engl: Guinea Baboon)

Leben Paviane auf Bäumen?

Paviane sind mit ihren stämmigen, gleichlangen Vorder- und Hintergliedmaßen mehr dem Leben auf dem Boden als auf den Bäumen angepasst. Zum Schlafen oder bei Gefahr klettern sie jedoch auf Bäume. Ansonsten toben sie miteinander, streiten, spielen oder liefern sich wilde Verfolgungsjagden.

Wer hat denn hier das Sagen?

Die starken Männchen führen die stets kleineren Weibchen und die Jungtiere mit starker Hand. Am Futterplatz nehmen sich die .,Paschas" die allerbesten Stücke. Bei Gefahr treten sie dafür todesmutig selbst gegen Leoparden an.

Verbreitungsgebiet: Sphinx-Pavian
Verbreitungsgebiet: Sphinx-Pavian
Wissenschaftl. Name Papio papio
Ordnung Primaten
Familie Meerkatzen
Größe Kopf-Rumpf 50-85 cm
Gewicht ♂ bis 25 kg, ♀ bis 15 kg
Fortpflanzung Tragzeit ca. 6 Monate
Verbreitung Westafrika
Lebensraum Savanne
Nahrung Gras, Samen, Wurzeln, Früchte, auch Tiere bis zur Größe kleiner Antilopen
Bestand nicht gefährdet

Aktuelles

Tiergartenvortrag über ein Pavianprojekt

„Zum Glück nicht - vom wilden Affen gebissen“ überschreibt Jörg Beckmann, Kurator und stellvertretender zoologischer Leiter des Tiergartens der Stadt Nürnberg, seinen Vortrag am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 19.30 Uhr im Naturkundehaus des Tiergartens. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Weiterlesen ...