Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

in Nürnberg
Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und Wolken ab, zum Nachmittag ist der Himmel... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Wandelndes Blatt

(engl: Phylliidae)

Verblüffende Täuschung

Durch den blattartig verbreiterten Körper sehen die Wandelnden Blätter einem Laubblatt täuschend ähnlich. Diese Tarnung wird auch als Mimese (=Nachahmung) bezeichnet und dient den Insekten als Schutz vor Fressfeinden. Um die Täuschung überzeugender zu machen, imitieren sie durch schaukelnde Bewegungen ein Blatt, das sich im Wind bewegt.

Männchen oder Weibchen?

Die Weibchen ähneln auf Grund ihrer Körperform und den laubblattartigen
Deckflügeln, Blättern noch stärker, als die Männchen. Diese besitzen kurze
Vorderflügel und voll entwickelte Hinterflügel, die es ihnen im Gegensatz
zu den flugunfähigen Weibchen ermöglichen, kurze Strecken zu fliegen.

Wandelndes Blatt
Verbreitungsgebiet: Wandelndes Blatt
Verbreitungsgebiet: Wandelndes Blatt
Wissenschaftl. Name Phyllium giganteum
Ordnung Gespensterschrecken
Familie Phylliidae
Größe ♀ bis zu 10 cm, ♂ deutlich kleiner
Gewicht wenige Gramm
Fortpflanzung Fähigkeit zur Parthenogenese (=eingeschlechtliche Fortpflanzung), 90 - 200 Eier
Verbreitung Neuguinea, Südostasien
Lebensraum Tropische Wälder
Nahrung Blätter
Bestand gesichert
Lebensdauer einige Monate