Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

17° in Nürnberg
Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und ein paar Wolken ab, auch zum Nachmittag... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Weißgesichts-Saki

(engl: White-faced Saki)

Fliegender Affe

In der Wildbahn sind die Weißgesichts-Sakis schwer zu beobachten. Sie kommunizieren meist mit einem leisen Zirpen und ihre Bewegungen sind ruhig.
Ihre „freihändigen“ Sprünge können allerdings über 10 m weit sein. Deshalb
werden sie von den Ureinwohnern auch „fliegende Affen“ genannt.

Frau trägt Streifen

Der Name Weißgesichts-Saki passt nur zu den männlichen Tieren. Die Weibchen
haben ein dunkel gefärbtes Gesicht mit zwei senkrechten Streifen. Dieser so
genannte Geschlechtsdimorphismus ist bei der Familie der Kapuzinerartigen
selten.

Weißgesichts-Saki
Verbreitungsgebiet: Weißgesichts-Saki
Verbreitungsgebiet: Weißgesichts-Saki
Wissenschaftl. Name Pithecia pithecia
Ordnung Primaten
Familie Kapuzinerartige
Größe ♂ 45 cm, ♀ 40 cm
Gewicht ♂ 2 kg, ♀ 1,7 kg
Fortpflanzung Tragzeit ca. 160 Tage
Verbreitung Südamerika
Lebensraum Regenwald , Gebirgswälder
Nahrung Samen, Früchte, Pflanzenteile, Insekten
Bestand nicht gefährdet
Lebensdauer bis zu 35 Jahre

Aktuelles

Nachwuchs bei den Weißgesichtssakis

Am Montag, 5. November 2018, kam im Manatihaus im Tiergarten der Stadt Nürnberg ein Weißgesichtssaki (Pithecia pithecia) zur Welt. Das Muttertier Marilia kümmert sich fürsorglich um seinen Nachwuchs. Marilia trägt das wenige Tage alte Jungtier auf dem Rücken. In der Regel hält sie sich im Blätterwerk der Bäume auf, so dass die beiden Affen nur von geduldigen Beobachtern entdeckt werden können.

Weiterlesen ...

Neue Saki-Gruppe im Tiergarten

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg lebt seit dem 23. März 2018 eine neue Gruppe von Weißgesichtssakis (Pithecia pithecia). Die kleine Familie einer Primatenart aus der Gruppe der Neuweltaffen verbrachte zur Eingewöhnung einige Zeit hinter den Kulissen. Seit Mitte April haben die Tiere ihre Domizil im Manatihaus.

Weiterlesen ...