Tiergarten NürnbergLogo Tiergarten Nürnberg

-2° in Nürnberg
Am Vormittag scheint bei 0 Grad häufig die Sonne, auch nachmittags sonnig mit... Wettervorhersage

Tiere von A-Z

Großer Tümmler

(engl: Bottlenose Dolphin)

Flipper, Finne, Fluke

Ursprünglich stammen Delphine von Landraubtieren ab. Im Laufe der Evolution haben sie sich perfekt an das Leben im Wasser angepasst. Die Gliedmaßen entwickelten sich zu Flossen: Die Vordergliedmaßen bezeichnet man als Flipper, die Rückenflosse als Finne und die Schwanzflosse wird Fluke genannt. Der Antrieb im Wasser erfolgt durch Auf- und Abbewegen der Fluke. So können Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreicht werden.

Großer Tümmler
Verbreitungsgebiet: Großer Tümmler
Verbreitungsgebiet: Großer Tümmler
Wissenschaftl. Name Tursiops truncatus
Ordnung Wale
Familie Eigentliche Delphine
Größe ♂ bis 3,5 m, ♀ bis 2,5 m
Gewicht ♂ bis 350 kg, ♀ bis 250 kg
Fortpflanzung Tragzeit 12 Monate, 1 Jungtier
Verbreitung alle Meere außer Nord- und Südpol
Lebensraum flache Küstengewässer
Nahrung Fische, Tintenfische
Bestand nicht gefährdet

Aktuelles

Tagung: Schutz bedrohter Delphine

37 Experten aus 14 Länder treffen sich auf Einladung des Tiergartens der Stadt Nürnberg, der National Marine Mammal Foundation von San Diego, USA, und der im Tiergarten beheimateten Artenschutzgesellschaft Yaqu Pacha e.V. von Freitag bis Dienstag, 14. bis 18. Dezember 2018, im Zisterzienserkloster in Heilsbronn unweit von Nürnberg. Dort diskutieren sie über den Schutz von in absehbarer Zeit vom Aussterben bedrohten Küsten- und Flussdelphinen. Konkret erörtern die Wissenschaftler, Naturschützer, Tierärzte und Zoofachleute Rettungspläne für vom Aussterben bedrohte kleine Walarten wie Delphine und Schweinswale und besprechen, ob und wie ein In-situ-Management (Schutz im natürlichen Lebensraum) durch ein Ex-situ-Management (Schutz außerhalb natürlicher Lebensräume wie in Zoos) verbessert werden kann.

Weiterlesen ...

Befunde zur Todesursache von Gorilla Fritz und Delphin Moby

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg verstarben mit Gorilla Fritz im August und Delphin Moby im September zwei echte Tierpersönlichkeiten und Altersrekordhalter. Moby wurde etwa 58 Jahre alt. Er war damit der älteste, männliche Delphin in menschlicher Obhut im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP), wie auch in den USA. Schon etwa 1960 wurde er an der Küste von Florida geboren und lebte seit 1971 im Tiergarten Nürnberg. Gorilla Fritz ist 55jährig als der älteste in europäischen Zoos lebende Gorillamann im Tiergarten gestorben. Fritz wurde 1963 in Kamerun geboren.

Weiterlesen ...

Delphinweibchen zurück im Tiergarten

Am heutigen Mittwoch, 10. Oktober 2018, ist Delphinweibchen Nynke aus den Niederlanden in den Tiergarten der Stadt Nürnberg zurückgekehrt. Der rund 35 Jahre alte Delphin wird in seine frühere Gruppe eingegliedert.

 

Weiterlesen ...

Delphinsenior Moby gestorben

Am Sonntag, 16. September 2018, ist der männliche Große Tümmler Moby im Tiergarten der Stadt Nürnberg im Alter von etwa 58 Jahren gestorben. Moby galt als einer der ältesten bekannten männlichen Großen Tümmler. Er wurde etwa 1960 an der Küste von Florida, USA, geboren und lebte seit 1971 im Tiergarten Nürnberg. Ein weißer Fleck auf dem Kopf machte ihn unverkennbar.

Weiterlesen ...