Tiergarten NürnbergHome

14° in Nürnberg
Vormittags sind Schauer möglich, bis zum Abend wechseln sich die Sonne und ein... Wettervorhersage

Informationen für die Presse - Ihre Ansprechpartner

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Am Tiergarten 30
D-90480 Nürnberg


Anna Böhm do Nascimento
Tel.: +49-(0)911-5454-801

Luisa Rauenbusch
Tel.: +49 (0)911/5454-818

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular

 



Spende der Herbert Hübner­-Stiftung für Pekari­-Gehege im Tiergarten

Seit Sommer 2023 sind im Tiergarten der Stadt Nürnberg Chaco­-Pekaris zu sehen, eine stark gefährdete Nabelschweinart aus Südamerika. Für die neue Art baute der Tiergarten das Gehege um und errichtete einen Unterstand. Die Herbert Hübner­-Stiftung unterstütze den Umbau finanziell und spendete 6.000 Euro an den Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e. V.

Weiterlesen

Neu im Tiergarten: seltene Luxkaninchen

Im Tiergarten Nürnberg sind seit Kurzem zwei Luxkaninchen im Kinderzoo zu sehen. Die Haltung der seltenen Kaninchenrasse, die zur Rasse 2023 gewählt wurde, kam durch eine Kooperation des Zentralverbands der deutschen Rassekaninchenzüchter (ZDRK) und des Tiergartens zustande. In Mittelfranken gibt es bislang nur wenige Züchter von Luxkaninchen. Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) zählt sie zu den stark gefährdeten Rassen.

Weiterlesen

Vortrag am 11.1.2024: Wasserkreislauf, Artenvielfalt & Klimawandel im Amazonas

„Wasser ist Leben“ und essentiell für jedes Lebewesen. Der riesige Amazonas-Regenwald ist ein weitestgehend eigenes meteorologisches System mit einem nahezu unabhängigen Wasserkreislauf. Was ist die Zukunft für tropische Ökosysteme? Wie stark und nachhaltig ist die „ökologische Widerstandskraft“? Diesen Fragen geht Prof. Harald Beck in seinem Vortrag nach

Weiterlesen

"Artenschutz für die Zukunft": neue Termine 2024

Das Manatihaus bei Nacht erkunden, eine Seelöwen- und Delfinpräsentation erleben, Wissenswertes rund um aktuelle Artenschutzthemen erfahren und dabei ein Vier-Gänge-Bio-Menü genießen – diese exklusive Kombination bietet die Veranstaltungsreihe "Artenschutz für die Zukunft" im Tiergarten Nürnberg. Das beliebte Programm wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Die nächsten Termine sind die Donnerstage 18. Januar, 15. Februar, 14. März und 18. April 2024. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Weiterlesen

Pro Baby ein Baum: Mehr als 5.000 Setzlinge für Nürnberger Neugeborene

Das Waldgebiet "Klingenfeld" im Nürnberger Süden ist um 5.031 Bäume reicher: Für jedes Baby, das im Jahr 2022 in Nürnberg zur Welt kam, pflanzte die Stadt Nürnberg einen Baum. Bei der Auswahl der Bäume wählte der Tiergarten als Forstbetrieb der Stadt insbesondere solche Arten, die mit den Herausforderungen des Klimawandels gut zurechtkommen. Die Aktion "Pro Baby ein Baum" gibt es nun das dritte Jahr in Folge. In den vergangenen beiden Jahren pflanzte die Stadt in Kooperation mit den Bayerischen Staatsforsten insgesamt mehr als 10.700 Bäume für die Jahrgänge 2021 und 2020.

Weiterlesen

Stärkster Greifvogel der Welt: Zuchterfolg bei den Harpyien im Tiergarten

Sie gelten als die stärksten Greifvögel der Welt und in verschiedenen Kulturen als mythische Wesen: Harpyien (Harpia harpyia). Nichts von alldem schützt sie davor, dass ihr Bestand in der Natur sinkt – weswegen die Weltnaturschutzunion IUCN sie als gefährdete Art einstuft. Der Tiergarten Nürnberg freut sich nun über ein gesundes Harpyien-Jungtier.

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Schabrackentapiren im Tiergarten

Braun­-weiß gefleckter Nachwuchs im Tiergarten Nürnberg: Die Schabrackentapire sind seit kurzem zu dritt. Weibchen Indy hat am Montag, 20. November 2023, ein Jungtier zur Welt gebracht. Das kleine Weibchen ist der erste Nachwuchs von Indy und Männchen Morse und der erste bei den Nürnberger Schabrackentapiren seit 2012. Mutter und Tochter halten sich aktuell aber im hinteren Bereich der Anlage auf, sodass man etwas Glück braucht, um die beiden zu sehen.

Weiterlesen

Neues manatimagazin©: Auswilderungen als Höhepunkt der Artenschutzarbeit

Der Moment, ein Tier in die Natur zu entlassen, ist für Artenschützer ein ganz besonderer. Damit es diese Augenblicke geben kann, arbeiten Fachleute verschiedener Einrichtungen eng zusammen. Welcher Aufwand hinter einer erfolgreichen Auswilderung steckt, erfahren Leserinnen und Leser im neuen manatimagazin©, dem populärwissenschaftlichen Magazin des Tiergartens.

Weiterlesen

Raubtierhaus im Tiergarten wieder geöffnet - Löwen-Nachwuchs entwickelt sich gut

Das Raubtierhaus im Tiergarten Nürnberg hat nun wieder täglich ab 10 Uhr geöffnet. Nach der Geburt der beiden Asiatischen Löwen Mitte September blieb das Haus geschlossen, damit die Löwen ihren Nachwuchs ungestört großziehen konnten. In den letzten beiden Wochen hatte das Haus dann sporadisch geöffnet, um die Tiere langsam wieder an Besucherinnen und Besucher zu gewöhnen.

Weiterlesen

Delfine nehmen elektrische Felder wahr: Forschungsergebnis aus dem Tiergarten

Delfine spüren elektrische Felder im Wasser: Zu diesem Ergebnis ist Dr. Tim Hüttner, Biologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., in seiner Doktorarbeit gekommen. Der elektrische Sinn könnte den Delfinen sowohl dabei helfen, ihre Beute im Sand aufzuspüren, als auch dabei, sich im Meer zurechtzufinden.

Weiterlesen

Massensterben von Delfinen als Folge des Klimawandels – Hilfe durch Tiergarten und YAQU PACHA

159 tote Flussdelfine innerhalb kurzer Zeit an nur einem See: Das ist die erschreckende Bilanz des Massensterbens, das Ende September im brasilianischen Amazonasgebiet begonnen hatte. Betroffen sind die ohnehin schon bedrohten Amazonas-­Flussdelfine und Sotalia-Flussdelfine. Der Tiergarten Nürnberg, die ihm angegliederte Artenschutzgesellschaft YAQU PACHA e. V. und der Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e. V. haben die Fachleute vor Ort seit Beginn des Massensterbens unterstützt. Sie haben gemeinsam mit Partnern weltweit finanzielle Hilfe in Höhe von 68.000 Euro organisiert – auch dank vieler großzügiger Spenden – sowie tiermedizinische und technische Unterstützung koordiniert.

Weiterlesen

Zehn Jahre deutsch-tschechische Auslandspraktika im Tiergarten

Vier Wochen im Ausland leben und arbeiten, neue Fachkenntnisse erwerben und die eigenen Sprachkenntnisse verbessern: All das ermöglicht das internationale Programm "Freiwillige Berufliche Praktika". Auch der Tiergarten Nürnberg beteiligt sich an diesem Programm und kooperiert hierfür mit einer Prager Berufsschule. Im Oktober 2023 sind wieder angehende Tierpflegerinnen und Tierpfleger aus Tschechien in den Tiergarten gekommen und haben dieses Praktikum absolviert. Damit feierte die Kooperation 2023 ihr zehnjähriges Bestehen.

Weiterlesen

Lebenserwartung von Meeressäugern in Zoos steigt – neue Studie unter Beteiligung des Tiergartens

Meeressäuger in modernen Zoos und Aquarien leben länger: Das ist das zentrale Ergebnis einer neuen Studie, für die Forscherinnen und Forscher Daten von mehr als 8.800 Individuen über einen Zeitraum von rund 200 Jahren herangezogen haben. Die Studie zur Lebenserwartung von Meeressäugern zeigt damit Fortschritte im Tierwohl. Einer der Autoren der Studie ist Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator für Forschung und Artenschutz im Tiergarten Nürnberg.

Weiterlesen

Die Rückkehr der Urwildpferde: Vortrag am 9. November

Vor 30 Jahren trafen die ersten Urwildpferde wieder in der mongolischen Steppe ein – genau dort, wo in den 1960er Jahren die letzten Artgenossen in der Natur gesichtet wurden. Lena Michler von der International Takhi Group (ITG) kommt am Donnerstag, 9. November 2023, für einen Abendvortrag in den Tiergarten Nürnberg und berichtet vom Untergang und der Auferstehung der Przewalski­-Pferde. Der Vortrag startet um 19.30 Uhr im Naturkundehaus des Tiergartens und ist kostenlos.

Weiterlesen

Millionster Tiergartenbesuch 2023

Die Millionenmarke ist geknackt: Am gestrigen Donnerstag, 26. Oktober 2023, begrüßten Bürgermeister Christian Vogel und Tiergartendirektor Dr. Dag Encke Claudia Niklas aus Nürnberg als die millionste Besucherin des Jahres 2023 im Tiergarten Nürnberg.

Weiterlesen

Kürbis-Safari im Tiergarten

"Hokkaido und Co. im Landschaftszoo" – so lautet das Motto der bereits traditionellen Kürbissuche im Tiergarten Nürnberg. Die diesjährige Kürbis-Safari findet am Dienstag, 31. Oktober 2023, zu den regulären Öffnungszeiten zwischen 9 und 17 Uhr statt. Wer teilnimmt, kann freien Eintritt oder ein besonderes Erlebnis im Tiergarten gewinnen.

Weiterlesen

Folgen der Pandemie und der Energiekrise: Neue Eintrittsgebühren im Tiergarten ab 2024

Der Tiergarten Nürnberg erhöht zum 1. Januar 2024 die Eintrittsgebühren. Eine Familienkarte wird künftig beispielsweise 45 Euro statt 42 Euro kosten, eine Teilfamilienkarte 25 Euro statt 24 Euro. Das Tagesticket für einen Erwachsenen wird von aktuell 18 Euro auf 20 Euro steigen und die Jahreskarte für Erwachsene von 85 Euro auf 94 Euro. Nach der Zustimmung durch den Kulturausschuss vergangene Woche wurde der Beschluss in der Stadtratssitzung am gestrigen Mittwoch, 25. Oktober 2023, gefasst.

Weiterlesen

Lange Nacht der Wissenschaften im Tiergarten

Bei der Langen Nacht der Wissenschaften dreht sich im Tiergarten dieses Jahr alles um das Individuum. Was erzählen uns Jahresringe von einzelnen Bäumen über die Geschichte des Reichswaldes, wie kann man Eisbären individuell erkennen und ihr Verhalten automatisiert erfassen und was sagt die Flughaut einer Fledermaus über das Individuum aus - kann man sie daran wiedererkennen? Bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 21. Oktober erwarten Besucherinnen und Besucher im Tiergarten drei spannende Vorträge im Blauen Salon.

Weiterlesen

Spielturm am Kinderzoo gesperrt

Eine wichtige Information für alle, die den großen Spielturm am Kinderzoo nutzen möchten: Anfang des Jahres wurde der Turm saniert und hat unter anderem neue Kletternetze bekommen. Nun stehen noch einige Restarbeiten an. Der Turm bleibt deshalb voraussichtlich bis Ende dieser Woche geschlossen. Alle anderen Spielgeräte am Kinderzoo können wie gewohnt genutzt werden.

Weiterlesen

Massensterben bedrohter Flussdelfine: Tiergarten und YAQU PACHA helfen

130 tote Amazonas-Flussdelfine (Inia geoffrensis) und Sotalia-Flussdelfine (Sotalia fluviatilis) haben Naturschützer innerhalb weniger Wochen im brasilianischen Amazonasgebiet gefunden. Der Tiergarten Nürnberg, YAQU PACHA und der Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. unterstützen gemeinsam mit Partnern die Naturschützer vor Ort, die derzeit die toten Tiere bergen, die nach den Ursachen für das Massensterben forschen und versuchen wollen, so viele Tiere wie möglich zu retten.

Weiterlesen

Nachwuchs bei den Humboldtpinguinen

Bei den Humboldtpinguinen im Tiergarten der Stadt Nürnberg sind seit Kurzem zwei Jungtiere zu sehen. Die beiden Küken Bella und Tiffy sind Ende Juni geschlüpft. Damit ist die Kolonie der Humboldtpinguine auf 28 Tiere angewachsen. Die ersten drei Monate verbrachten die beiden Küken im Nest, wo sie von ihren Eltern gefüttert wurden. Inzwischen halten sie sich immer häufiger außerhalb ihrer Bruthöhlen auf und erkunden die Außenanlage.

Weiterlesen