Tiergarten NürnbergHome

24° in Nürnberg
Vormittags fällt immer wieder Regen, auch bis zum Abend gibt es bei maximal 24... Wettervorhersage

Aktuelles aus dem Tiergarten

Tierärzte für Tierschutz: Große Tagung im Tiergarten

130 Tierärztinnen und Tierärzte tagten auf Einladung der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) und der Akademie für tierärztliche Fortbildungen (ATF) der Bundestierärztekammer e.V. am 23. und 24. Juni 2023 im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Ein thematischer Schwerpunkt des Seminars „Tierschutz in Zirkus und Zoo“ war das Verfüttern von Zootieren an Zootiere.

Weiterlesen

Neue gefährdete Kaninchenrasse im Tiergarten zu sehen

Im Tiergarten Nürnberg sind seit gestern vier Kaninchen der Rasse Japaner zu sehen. Ihr Gehege befindet sich im Kinderzoo am südöstlichen Ende des Tiergartens. Die Haltung der neuen Rasse kam durch eine Kooperation des Zentralverbands der deutschen Rassekaninchenzüchter (ZDRK) und des Tiergartens Nürnberg zustande. In Mittelfranken gab es bislang noch keinen Züchter von Japaner-Kaninchen. Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) zählt die Japaner zu den stark gefährdeten Rassen.

Weiterlesen

Nach mehr als 30 Jahren: Nachwuchs bei den Luchsen im Tiergarten

Bei den Karpatenluchsen, einer Unterart des Eurasischen Luchses, im Tiergarten Nürnberg gibt es Nachwuchs: Weibchen Desari hat vor wenigen Wochen mehrere Jungtiere zur Welt gebracht. Wie viele es genau sind und welches Geschlecht sie haben, ist noch nicht klar, da die Tiere nicht bei der Aufzucht gestört werden sollten. Noch halten sich die Kleinen hauptsächlich in einer Felsnische auf, sie zeigen sich inzwischen aber immer öfter den Besucherinnen und Besuchern. Den letzten Nachwuchs bei den Luchsen im Tiergarten gab es 1991 – vor mehr als 30 Jahren.

Weiterlesen

Tiergarten stellt Fuhrpark auf synthetischen Kraftstoff um

Traktoren, Teleskoplader, Straßenkehrfahrzeuge, Pritschenwägen: Der Tiergarten der Stadt Nürnberg stellt seinen Fuhrpark auf synthetischen Kraftstoff um. Bewährt sich der nachhaltige Dieselersatz im täglichen Betrieb, kann der Tiergarten damit pro Jahr gut 70 Tonnen CO2 einsparen.

Weiterlesen

Tiergarten wildert Europäische Sumpfschildkröten aus

Drei Europäische Sumpfschildkröten aus dem Tiergarten haben seit dieser Woche eine neue Heimat: Sie wurden gemeinsam mit 29 weiteren Sumpfschildkröten am Montag, 12. Juni 2023, im hessischen Naturschutz- und FFH-Gebiet "Kühkopf-Knoblochsaue" am Rhein ausgewildert. Hinter der Auswilderung steckt ein Artenschutzprogramm, das von der Arbeitsgemeinschaft (AG) Sumpfschildkröte initiiert wurde und den Erhalt der Art zum Ziel hat.

Weiterlesen

What makes dogs special? Renommierter Tierpsychologe Prof. Dr. Clive Wynne spricht am 29. Juni im Tiergarten

Können Hunde unsere Gedanken lesen? "Mitnichten", sagt der renommierte Tierpsychologe Prof. Dr. Clive Wynne. Dennoch: Viele von uns haben eine ganz besondere Beziehung zu diesen Tieren, die von den Wölfen abstammen und als "Bester Freund des Menschen" gelten. Am Donnerstag, 29. Juni, ist Clive Wynne im Tiergarten zu Gast und geht der Frage nach, was den Umgang mit Hunden so einzigartig macht. Sein Vortrag beginnt um 19:30 Uhr im Naturkundehaus und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. WICHTIG: Der Vortrag findet auf Englisch statt und Hunde dürfen leider nicht mitgebracht werden!

Weiterlesen

Waldrappe aus dem Tiergarten in Spanien ausgewildert

Zwei Waldrappe aus dem Tiergarten Nürnberg ziehen seit kurzem über der andalusischen Atlantikküste ihre Kreise. Die beiden Vögel sind im Frühjahr letzten Jahres im Tiergarten geschlüpft und kamen im November nach Spanien. Der Tiergarten hat sie dort an das Auswilderungsprojekt "Proyecto Eremita" abgegeben.

Weiterlesen

Tiere der Bibel: Sonderführung zum Kirchentag im Tiergarten

Passend zum Deutschen Evangelischen Kirchentag gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg am Samstag, 10. Juni 2023, um 14 Uhr eine Sonderführung zum Thema "Tiere der Bibel". Rund 130 verschiedene Tierarten erwähnt die Bibel – vom Adler bis zur Ziege. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung bis Mittwoch, 7. Juni, über das Zootouren-Büro unter Telefon 0911 / 5454 833 möglich.

Weiterlesen

Neues manatimagazin: Wie bringen wir Menschen und Artenschutz unter einen Hut?

Der Mensch ist Problem und Lösung zugleich: Artenschutzprojekte haben dann Aussicht auf Erfolg, wenn sie sowohl die Tiere und Pflanzen als auch das Wohl der Bevölkerung vor Ort in den Blick nehmen. Das gilt für das brasilianische Küstengebiet ebenso wie für Flussabschnitte in Nürnberg-Süd, an denen sich Biber angesiedelt haben. Die neue Ausgabe des manatimagazin beschäftigt sich mit der menschlichen Dimension im Artenschutz. Das manatimagazin ist eine gemeinsame Publikation des Tiergarten Nürnberg und des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V.

Weiterlesen

Löwennachwuchs leider gestorben

Das Löwenweibchen des Tiergartens, Aarany, hat Mitte Mai 2023 vier Junge geworfen. Leider sind alle vier Jungtiere innerhalb kurzer Zeit gestorben. Das Löwenweibchen ist nun wieder auf der Außenanlage, das Raubtierhaus hat wieder geöffnet.

Weiterlesen

Erster Nachwuchs bei seltenen Gelbrückenduckern

Es ist eine Premiere und ein großer Erfolg für die europäische Zucht: Im Tiergarten gibt es erstmals Nachwuchs bei den Gelbrückenduckern, einer Antilopen-Art. Am heutigen Dienstag, 16. Mai 2023, hat das junge Weibchen zum ersten Mal gemeinsam mit seiner Mutter die Außenanlage erkundet. Die Kleine kam bereits am 15. März zur Welt und wurde in den letzten Wochen fürsorglich von ihrer Mutter im Stall aufgezogen. Das Duckerweibchen spielt eine wichtige Rolle für das europäische Zuchtprogramm und damit für den Erhalt der selten gehaltenen Art.

Weiterlesen

111 Jahre Tiergarten: Historische Rundgänge am 20. und 21. Mai

Ausflugsziel, Bildungseinrichtung, Forschungs- und Artenschutzzentrum: Seit 111 Jahren ist der Tiergarten Nürnberg fester Bestandteil des öffentlichen Lebens in Nürnberg und einer der bedeutendsten Zoos Deutschlands. Gegründet im Mai 1912 am heutigen Luitpoldhain, zog er 1939 an den Schmausenbuck um. Zur Feier des 111-jährigen Bestehens bietet der Tiergarten am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Mai 2023, Vorträge und historische Rundgänge am ehemaligen Zoogelände am Luitpoldhain und im heutigen Tiergarten an.

Weiterlesen

Tiergarten nimmt Delfinweibchen aus Duisburg auf

Der Tiergarten hat einen Großen Tümmler aus Duisburg aufgenommen. Delfinweibchen Dörte kam am Freitag, 28. April 2023, im Tiergarten an. Sie trifft in Nürnberg ihre Schwester Dolly und ihre Halbschwester Donna wieder, die ebenfalls in Duisburg geboren wurden. Aktuell gewöhnt sie sich an die neue Umgebung und wird Schritt für Schritt in ihre Gruppe integriert. Bei den Delfinpräsentationen in der Lagune ist Dörte noch nicht zu sehen.

Weiterlesen

Neue Eisbären im Tiergarten

Im Tiergarten hat es Veränderungen bei den Eisbären gegeben: Vera und Nanuq sind in andere Zoos des Europäischen Zooverbandes EAZA umgezogen. An ihrer Stelle werden Besucherinnen und Besucher künftig drei junge Eisbärweibchen sehen können.

Weiterlesen

Frühjahrsputz im Wald

Dosen, Weinflaschen, Möbelteile, Blech und Eisen: Bei einer gemeinsamen Müllsammelaktion am Freitag, 20. April 2023, rund um die Sanddüne bei Schafhof kam einiges zusammen. Gemeinsam mit Mitarbeitenden der Firma Immowelt und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth-Uffenheim (AELF) haben Forstmitarbeiter des Tiergartens Unrat gesammelt, den Waldbesucher achtlose zurückgelassen hatten. Am Ende kam ein Müllberg zusammen, der einen Kleintransporter füllte. Unter den kuriosesten Fundstücken: Ein Klodeckel und ein Bürostuhl.

Weiterlesen

Nach mehr als 20 Jahren ohne Nachwuchs: Sieben Emu-Küken im Tiergarten geschlüpft

Bei den Emus im Tiergarten der Stadt Nürnberg gibt es Nachwuchs: Sieben Küken sind seit dieser Woche auf der großen Außenanlage zu sehen, die sie sich mit den Grauen Riesenkängurus teilen. Begleitet werden die jungen Vögel von ihrem Vater, der – wie bei Emus üblich – auch die Eier ausgebrütet hat und die Jungen nun aufzieht. Den letzten Nachwuchs bei den Nürnberger Emus gab es 2002.

Weiterlesen

Osterhase macht Halt im Tiergarten

Der Osterhase schaut am Ostersonntag, 9. April 2023, auch im Tiergarten der Stadt Nürnberg vorbei. Ab 11 Uhr ist er auf dem Gelände unterwegs und versteckt buntgefärbte Bio-Eier für die Besucherinnen und Besucher.

Weiterlesen

Bartgeierpaar im Tiergarten adoptiert Küken

Das Bartgeierpaar im Tiergarten Nürnberg hat ein Bartgeierküken aus der Zuchtstation Haringsee in Österreich adoptiert. Das Junge mit dem Namen "Wastl" ist am 6. März geschlüpft und kam Mitte März in den Tiergarten. Die Nürnberger Bartgeier haben das Küken als Ammenpaar gut angenommen, füttern und pflegen es. Der adoptierte Nürnberger Bartgeier stammt aus einer genetisch wertvollen Linie. Er soll später zur Zucht eingesetzt werden, um für Nachwuchs zu sorgen.

Weiterlesen

Tiergartenbilanz 2022: Freude über 1,1 Mio Gäste und Sorge um Energieversorgung

Gut 1,1 Millionen Menschen haben 2022 den Tiergarten Nürnberg besucht: Das ist eines der besten Ergebnisse der vergangenen zehn Jahre. Für die Tiergartenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter ist dies insbesondere nach den vorangegangenen, teils monatelangen, pandemiebedingten Schließungen eine große Freude. Die guten Besucherzahlen und die Energiesparmaßnahmen haben dazu geführt, dass der Tiergarten das Jahr ohne Verluste abschließen konnte.

Weiterlesen

Neue Quartiere für Fledermäuse im Tiergarten – Mittelschule Insel Schütt baute 16 Kästen

Die Mittelschule Insel Schütt hat 16 selbstgebaute Fledermauskästen an den Tiergarten übergeben. Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe haben die Fledermauskästen im letzten Schuljahr angefertigt, nun hat sie der nächste Jahrgang an den Tiergarten gespendet. Gemeinsam mit den Tierpflegern Thorsten Krist und Simon Ludwig haben die Schüler einen Teil der Fledermauskästen direkt aufgehängt. Sie befestigten die Kästen an geeigneten Bäumen neben der Steinbockanlage und oberhalb des Affenhauses.

Weiterlesen

Luchsweibchen Desari zurück im Tiergarten Nürnberg

Nach fast drei Jahren in der Schweiz ist das Luchsweibchen Desari jetzt wieder zurück im Tiergarten. Die Karpatenluchsin lebt gemeinsam mit dem Männchen Yuri auf der Anlage neben den Sibirischen Tigern. Wer Desari beobachten möchte, muss meist den Kopf in den Nacken legen: Sie ist eine gute Kletterin und hält sich gerne hoch oben in den Baumkronen auf. Einen guten Blick hat man häufig auch von der Plattform oberhalb der Luchsanlage gegenüber des Tropenhauses.

Weiterlesen

Delfine wieder in der Lagune zu sehen

Die Delfine im Tiergarten Nürnberg sind jetzt wieder im Außenbereich zu sehen. In der Delfinlagune finden nun wieder mehrmals täglich Präsentationen statt. Dabei vermitteln die Tierpflegerinnen und Tierpfleger viel Wissenswertes über die Anatomie der Tiere, ihre Lebensräume sowie die Bedrohung und den Schutz der Meeressäuger.

Weiterlesen